.. bis zur neuen Seite!

Autor Thema: Designer Uhr als Hochzeitsgeschenk – Empfehlungen?  (Gelesen 1271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Enigma

Wir wollten einem befreundeten Paar eine Designeruhr als Hochzeitsgeschenk kaufen.
Sollten dann zusammen passen. Also wenn es dasselbe Modell sowohl Braut als auch Bräutigam passen würde, wäre das natürlich perfekt.
Habt ihr da ein paar Ideen und Empfehlungen welche Uhren da in Frage kommen würden?
Beide tragen eigentlich sehr gerne Uhren und freuen sich bestimmt über eine weitere:)


Offline Kurt81

Re: Designer Uhr als Hochzeitsgeschenk – Empfehlungen?
« Antwort #1 am: 01.10.2020 12:09 »
Klar gibt es auch sowas wie "Partneruhren". Die Frage dazu ist eher was zu bereit bist zum ausgeben, ich hab  solche Unisex-Uhren z.B. bei Celvin Klein in der Vergangenheit gesehen, wo es auch die Möglichkeit von kleinen Änderungen gegeben hat, also z.B. für die Dame eine Uhr in Rose/Silber und für den Herren nur Silber. Kostet halt in Summe schnell mal 800-1000 Euro und ich bin mir sicher, dass es bei Juwelieren noch viel teurere und exklusivere Variationen möglich sind.

Wenn du nach etwas preiswerteren suchst kann ich dir die Uhren von Pamipa empfehlen. Ich setzt dir Ihr einmal einen Link... . Das tolle daran ist, auch dass die Fa. Pamipa ein auf personalisierten Schmuck spezialisiertes, österreichisches UND VOR ALLEM NICHT GEWINNORIENTIERTES Unternehmen ist. Sämtliche Reinerlöse aus den Verkäufen wandern in den Bau von Kinderheimen. Somit tut man auch gleich etwas sozial gutes :)

Liebe Grüße
DJ Rusty
Hochzeits-DJ aus Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Homepage

Re: Designer Uhr als Hochzeitsgeschenk – Empfehlungen?
« Antwort #2 am: 03.10.2020 17:45 »
Besondere Uhren eignen sich, finde ich, wirklich gut als Geschenk zu einem besonderen Anlass. Wenn die beiden Uhrenliebhaber sind, wäre es aber vielleicht eine Überlegung wert sie dabei miteinzubeziehen, in welche Richtung es vom Design her gehen soll? Oder kennt ihr ihren Stil ausreichend gut, um das einschätzen zu können?

Von Partneruhren habe ich bislang noch nichts gehört, in meinem Kopf entstehen dabei eher Assoziationen wie Partnerbettwäsche. Wenn, fände ich es besser, wenn die Schenkenden sich Gedanken machen würden, welche zwei Modelle genauso gut zusammenpassen könnten, wie das Brautpaar. Schaut euch vielleicht mal die Quadrologie von Botta Design an. Außergewöhnliche, aber dennoch sehr zeitlose Stücke. Man könnte zum Beispiel für den Bräutigam ein Modell mit schwarzem und für die Braut ein Modell mit weißem Ziffernblatt wählen, oder so. Wäre irgendwie auch ein schöner Ansatz so die Gegensätzlichkeit und gleichzeitig die Verbundenheit von Mann und Frau thematisieren zu können.

Offline Enigma

Re: Designer Uhr als Hochzeitsgeschenk – Empfehlungen?
« Antwort #3 am: 13.10.2020 11:02 »
Danke Kurt81, das schaue ich mir mal an. Das mit dem wohltätigem Zweck hört sich auch sehr gut an.
Ich kenne Partneruhren schon. Oft sind die aber auch extrem verspielt und stellen eher das Thema "Partnerschaft" in den Vordergrund. Es sollte meiner Meinung nach schon um die Uhr gehen in dem Fall. Also beide Uhren dann gleich nur eben dann die Variante für die Frau etwas graziler. Einfach ein Herz irgendwo raufpacken ist für mich keine Partneruhr.
Auch dir danke zwetschgenmarmelade, die Uhren von Botta Design habe ich mir angesehen. Ins Auge gefallen ist mir da, dass einige Uhren nur einen Zeiger haben. Ist das nicht ein wenig umständlich, warum haben die nicht mehrere Zeiger?
Also vom Design her finde ich sie schon schön, man kann sie ja auch individuell anpassen - eben große und kleine Variante.

Re: Designer Uhr als Hochzeitsgeschenk – Empfehlungen?
« Antwort #4 am: 03.11.2020 22:04 »
die Uhren von Botta Design habe ich mir angesehen. Ins Auge gefallen ist mir da, dass einige Uhren nur einen Zeiger haben. Ist das nicht ein wenig umständlich, warum haben die nicht mehrere Zeiger?
Also vom Design her finde ich sie schon schön, man kann sie ja auch individuell anpassen - eben große und kleine Variante.
Ungewöhnlich sind Einzeigeruhren auf alle Fälle, das muss man schon sagen. Aber sie sind nicht nur ein echter Hingucker, man kann durchaus auch die Zeit gut ablesen. Der erste Blick auf eine derartige Uhr hat mich auch verwundert, aber es ist wirklich intuitiv die Zeit davon abzulesen. Fast ein bisschen ähnlich, wie es bei einer Sonnenuhr der Fall ist.

Dass gerade beim Design die Geschmäcker verschieden sind, ist aber auch absolut klar. Jedem gefällt eben etwas anderes. Nicht nur was die Wahl des Armbands angeht, sondern auch in Bezug auf die Zeiger. Wenn es ein ausgefalleneres Design sein soll, aber klassisch mit 3 Zeigern, wäre vielleicht die Tres 24 Quarz ein Modell, das in Frage kommen könnte? Dabei sind alle 24 Stunden, die ein Tag hat, auf einem Ziffernblatt abgebildet. Abgelesen wird aber, wie gewohnt, von mehreren Zeigern.

Bei Quarzuhren ist es so, dass sie in der Regel durch eine Batterie mit Energie versorgt werden und dadurch mehrere Jahre ganggenau angetrieben werden. Wenn es soweit ist und die Batterie ausgetauscht werden muss, sollte der Wechsel mit einem gründlichen Service verbunden werden.

Was bei Uhren als Geschenk vielleicht auch noch relevant ist, ist, dass es ein Rückgaberecht gibt, über Weihnachten rum sogar noch deutlich länger als sonst. Falls der oder die Beschenkten lieber ein anderes Modell hätten, ließe sich das also durchaus auch noch in die Wege leiten.