Hochzeitsforum

Autor Thema: Strumpfbandversteigerung.....?  (Gelesen 9683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

Strumpfbandversteigerung.....?
« am: 09.03.2006 13:49 »
hallo ihr lieben...

ich hab mal eine frage.......kann mir iergend jemand erklären, wie eine strupfbandversteigerung abläufet.... :oops:

hoffe auf viele antworten

ich bedanke mich im voraus

alles liebe mary
verliebt seit: 27.06.2003
zusammen seit: 05.07.2003
verlobt seit: 04.03.2006
und bald verheiratet: 01.09.2007 *juhu*



Offline Michi

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #1 am: 09.03.2006 16:59 »
Liebe Mary!

Dazu kann ich nur sagen: PEINLICH!!!

Die genauen Regeln kenn ich nicht, hab es bei verschiedenen Hochzeiten verschieden erlebt, es geht eher darum, dass die gesamte Hochzeitsgesellschaft der Braut unter den Rock schauen kann.

Ich würde die Finger davon lassen.

Ich halte von Spielen nicht so viel, bei uns gab es auch keine, aber wer will, der soll.  :?:

lG Michi
Standesamtliche Hochzeit: 11.11.2005, Standesamt 1050 Wien
Kirchliche Hochzeit: 12.11.2005, Wallfahrtskirche Mariabrunn, 1140 Wien

Offline claudsch

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #2 am: 10.03.2006 07:12 »
eventuell gibt es auch die möglichkeit das strumpfband einfach nur zu werfen (als ersatz zum brautstrauss) und is dann auch eher für die junggessellen ..
wäre eine alternative die ich mir überlege da ich meinen brautstrauss nicht werfen sondern den gern aufs grab meiner oma legen möchte
verheiratet seit 16.9.2006 *freu*
 - Schloss Laudon -
es war ein traumhafter, unvergesslicher Tag!

Offline Angelika

Re: Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #3 am: 10.03.2006 09:17 »
Zitat von: "mary"
hallo ihr lieben...
ich hab mal eine frage.......kann mir iergend jemand erklären, wie eine strupfbandversteigerung abläufet.... :oops:
hoffe auf viele antworten
ich bedanke mich im voraus
alles liebe mary


Das Spiel beginnt damit, dass die Braut ihr Brautkleid soweit hebt, bis das Strumpfband zu sehen ist. Der Bräutigam muss nun mit den Zähnen das Strumpfband vom Bein seiner Braut ziehen. Oder aber die braut erklimmt einen Sessel und zeigt während der Versteigerung ihr Bein.
Danach wird das Strumpfband versteigert und zwar "amerikanisch". Der Moderator, bzw. derjenige der die Versteigerung durchführt (sollte weder die Braut noch der Bräutigam sein) nimmt ein Körbchen oder anderes Gefäß und beginnt die Versteigerung.  
Hierbei ist nicht das höchste Gebot ausschlaggebend, sondern das letzte Gebot, was die Sache ungemein interessant macht. Es sollte eine Mindestsumme z.b. 1 Euro festgelegt werden, damit die Versteigerung nicht zu lange dauert (weil alle nur 1 Centstücke einwerfen). Der Moderator beginnt also die Versteigerung und bittet darum mitzusteigern und erwähnt auch, dass die ersteigerte Summe der Braut gehört. Wenn das Spiel lange genug gedauert hat, bzw. fast niemand mehr mitsteigert, beginnt der Moderator zu zählen " zum ersten, zum zweiten, ....".
Variante: Das Spiel kann natürlich auch so gelenkt werden, dass der Bräutigam, welcher natürlich auch mitsteigern sollte, den Zuschlag erhält.

Ich habe das mal erlebt und es war ziemlich peinlich, als die Braut mit dem hochgezogenen Kleid da herumstand und keiner mehr mitbieten wollte....
Ausserdem bietet es Anlass für zotige Witze über die Braut. Vor allem, wenn schon etwas mehr getrunken wurde.

Angelika
"Winterbraut" am 3.12.2005 im Romantik-Ressort Guglwald/Mühlviertel, www.hotel-guglwald.at
Das sind wir: http://ppol.web-album.at/home/75/1136405475/A4089/0012.m.jpg?ts=1147427194

Offline ribisl

Peinlich.
« Antwort #4 am: 17.05.2007 21:16 »
Na servus, ist das peinlich... ich kauf mir halterlose Strümpfe und weigere mich, das zu spielen.
Hochzeit: 8. Juni 2007

Offline Jasmin24

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #5 am: 17.05.2007 21:48 »
Also ich kenne das Spiel so:


Das Strumpfband wird versteigert,der Erlös kommt dem Brautpaar zugute. Derjenige der das Strumpfband ersteigert hat,darf es auch dann der Braut abnehmen. So war es bei Hochzeiten auf denen ich schon war.



Lg Jasmin
Ein Paar seit 28.05.04
Verlobt seit  01.03.06
Verheiratet seit 01.06.07

Offline Mahina82

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #6 am: 18.05.2007 06:23 »
Also bei uns wird mein Mann mit das Stumpfband nur mit Zähnen, ohne zuhilfenahme der Hände abnehmen. Dann versteigert es meine Trauzeugin unter den Männern, dazu müssen ich und meine Brautjungfern solange tanzen, wie geboten wird. Ich glaube es wird ziemlich lustig. :lol:
Verliebt seit: 8.4.2000
Verlobt seit: 17.2.2001
Verheiratet seit: 17.8.2007
Unsere Hochzeitspage

Offline Sterndi

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #7 am: 18.05.2007 14:33 »
hi,

also wir habens auch so gemacht. mein mann hat mir das strumpfband mit seinen zähnen abgenommen. hatte auch "strapse" ;-) an und nachdem das kleid aber nur kurz so hochgezogen war, war das kein problem und ich habe das band auch vorher schon etwas weiter runter gezogen.

dann wurde amerikanisch, wie angelika geschrieben hat, versteigert. dh. nicht einer muss dann am schluss alles zahlen, sondern man sagt zb. in 1 euro schritten erfolgts dh. der erste sagt 1 eur und legt einen euro hinein, der zweite schreit zb. eur 3 legt aber nur den differenz betrag zum vorigen gebot (also in dem fall eur 2,-) hinein und so geht das weiter. unsere jungs haben bis eur 100,- geboten und in wirklichkeit hat aber jeder einzelne in summe nur so um die eur 5 hergegeben. sonst wär das ja ein wahnsinn, wenn einer alleine so eine summe für ein läppisches strumpfband bietet.

während dem ganzen bin ich normals auf meinen sessel gesessen und mein mann hat vorne das strumpfband immer lustig präsentiert!

war wirklich eine lustige sache für uns und auch für alle mitbieter, da es ja auch um zeit ging!! ;-)

lg sterndi
Verheiratet seit 06.06.06!
Video kirchliche Hochzeit: http://members.chello.at/hannes.claudia/kirche_video.htm
Video standesamtliche Hochzeit: http://members.chello.at/hannes.claudia/standesamt_video.htm

Offline KeksP

Also
« Antwort #8 am: 21.05.2007 15:46 »
Also ich war bei einer hochzeit da wurde das Strumpfband nicht versteigert sondern der Bräutigam ist unter den Rock der Braut gekrabbelt (weiss nicht wie ich anders sagen soll)  :oops:
Und hat es dann mit den Zähnen heruntergezogen !ohne Hände! und dann in den Kreis der Junggesellen geworfen! Versteigern find ich persönlich auch blöd weil das so klingt also ob mal nur´aufs Geld aus ist!
Sorry! :?

Offline A.M.L.

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #9 am: 22.05.2007 17:03 »
Wobei fordern ja relativ ist- das Mitsteigern ist schließlich freiwillig. Und wenn die Gäste mit solchen Spielen rechnen, werden sie das beim Geschenk schon mitberechnen.  :wink:

Verliebt seit: 20.12.2003
Verlobt seit: 20.12.2006
Hochzeit Standesamt: 20.08.2007
Hochzeit Kirche: 01.09.2007

Offline SaRay

Strumpfbandversteigerung.....?
« Antwort #10 am: 22.05.2007 17:19 »
also ich finde das nicht so schlimm... es ist zwar ein geldspiel... aber man muss ja net so einen hohen mindestbetrag machen und vorallem find i bissi spaß gehört doch dazu.. aber jeder soll es so mache wie er will ;)

ich werde es sicher machen.. da es auch kroatischer brauch ist und i gern was kroatischen mithinein bringen möchte in meine hochzeit :)

lg sarah


Verliebt seit: 08. Oktober 2000
Verlobt seit: 11. Juli 2006
Hochzeit am: 30.06.07