Hochzeit im Freien komplett selbst planen?Ja/nein..? :-/
Das Forum rund um die Hochzeit
 

Autor

Thema: Hochzeit im Freien komplett selbst planen?Ja/nein..? :-/

Neala

Liebe Leute!
Wir wollen nächsten Sommer im Weinviertel in Nö heiraten (Raum Hollabrunn,Retz) und suchen schon sehr lange nach einer Location.. bis jetzt haben wir noch nicht DEN Ort gefunden.. eigentlich wollten wir bei einem Heurigen / Weingut etc. heiraten, haben aber noch nichts passendes gefunden. Es soll eine einfache Hochzeit werden ohne viel Tamtam, ;)
Jetzt sind wir auf ein Winzerhaus gestoßen, der Mietpreis ist toll und die Lage würde uns sehr gefallen.
Der Nachteil: wir müssten uns ALLES selbst organisieren. Das Haus fasst ca.50 Personen, da wir aber ca.65 auf der Gästeliste haben, würden wir im Garten feiern (eine Hochzeit draußen wollten wir sowieso). Anscheinend wurde dort schon mal großer geheiratet, mit einem  Zelt als Lösung..

Meine Frage: ist es ein sehr großer Aufwand eine Hochzeit selbst zu organisieren?
Wer von euch hat das schon einmal gemacht? An was müssen wir da denken? (Catering?Möbel?Musik?Zelt?..)
Ich habe leider überhaupt keinen Schimmer und bin etwas verunsichert ob ich mir das zutraue...bin derzeit mit einem Baby zu Hause und auch wenn das so klingt als ob man viel Zeit hätte - es ist leider genau das Gegenteil der Fall ;)
Ich wäre über ein paar Erfahrungen und Tipps sehr Dankbar!

(p.s.  vl. hat schon jemand mit Baby geheiratet und hat ein paar Erfahrungen für uns? Die Kleine ist nächstes Jahr 1 1/2 Jahre alt  und ich bin gespannt wie wir das schupfen werden.. ;)

Vielen lieben Dank & LG



Kurt81

Liebe Neala,
Als erstes einmal herzlich Willkommen hier im Forum und Glückwunsch zu deiner bevorstehenden Hochzeit.

Die Frage ob selber organisieren oder das von einem Profi machen zu lassen hängt sehr von der individuellen Situation ab. Wenn man alles selbst organisieren muss, ist halt sehr viel Recherche und Arbeit notwendig und schnell Frust vorprogrammiert weil man erst nicht weiss, wo man anfangen soll und aufgrund der fehlenden Erfahrung dann meist etwas vergisst (die von dir aufgezählten Punkte sind ja nur der Anfang einer längeren Reise zur persönlichen Traumhochzeit :) ).

Wenn du Spaß und Talent beim organisieren hast, und über die notwendigen Kontakte verfügst kannst du das natürlich alles selbst organisieren oder du lasst dir von einem professionellen Hochzeitsplaner helfen, welcher dir durch seine Erfahrung auch mehr Geld sparen kann als er dir eigentlich kostet (vom der zusätzlichen Zeit- u. Nervenersparnis welche man bis dahin besser in die Familie investieren kann, ganz zu schweigen).

In diesem Fall kann ich dir Wedding Paradise Link... nur wärmstens empfehlen (die Sabine dort ist eine ganz liebe und einfühlsame Person welche auch mit den Bedürfnissen von Jungeltern Erfahrung hat und aus geringeren Hochzeitsbudgets, versucht das Maxium raus zu holen :) ).

Ganz liebe Grüße
DJ Rusty
„Ihre Hochzeit ist nicht mein Geschäft sondern meine Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Link...

Schildkröte

Kann dich denn keiner Unterstützen, wie die Trauzeugin, Mutter oder so?
Es gibt viele Frauen, die sich alles selbst organisieren und kommen damit gut klar. Alleine, weil Weddingplaner im Normalfall auch Geldkosten und eine Hochzeit ist schon teuer genug.
Wir haben 2017 geheiratet und unsere Kleine war damals 1,5 Jahre alt. Beim Foto machen gab es Probleme. Wir wollten das Brautpaarshooting mit Kindern machen. Aber jedes Mal, wenn es darum ging, dass nur wir als Brautpaar Fotos machen, hat die Kleine sofort angefangen zu weinen und ist zu mir gekommen. Obwohl ich nur wenige Meter weg stand. Für den Fall solltet ihr vielleicht die Oma mitnehmen, damit sie sich um das Kind kümmern kann. Ansonsten hatten wir keine Probleme. Auch bei der Trauung nicht. Da war die Kleine dann eben bei der Oma. Hat dann super geklappt. Andere haben sich gerne mal um unseren Zwerg gekümmert. Vor allem meine Schwiegermutter.
Damit die Kleine auch mal schlafen kann, hatten wir den Kinderwagen dabei.

Habt ihr denn die alle hier schon angesehen (2 Seiten)?

Link...

Kurt81

Alleine, weil Weddingplaner im Normalfall auch Geldkosten und eine Hochzeit ist schon teuer genug

Das stimmt eben nur zum Teil, klar kostet diese Dienstleistung genau so wie alles anderen, jedoch hilft dir ein guter Wedding Planner auch beim sparen. Im Idealfall kann er sogar mehr Geld sparen als er kostet, ich könnt da einige Beispiele aus der Praxis an Projekten im In-/Ausland wo ich beteiligt war aufzählen wo dies der Fall aber das würde jetzt zu weit vom Thema abweichen.

Eine DIY-Hochzeit ist eine feine Sache, aber wenn da nicht alles stimmt kann das halt auch fürchterlich in die Hose gehen (und wer will das schon auf seiner Hochzeit). Ein Beispiel auf einer Hochzeit die ich letztens im Weinviertel gespielt habe, wurde alles selbst organisiert (ich betone, dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden wenn man es durchgedacht organisiert). Dort fanden die Gäste nicht zum Sektempfang, die anderen (weniger professionellen, da Freundesbereich) Dienstleister nicht zu Ihren Arbeitsplätzen in der Location, die Getränke holten sich die Gäste am besten selber, dann gingen teilweise die Getränke aus, die Hochzeitstorte drohte wegen unzureichender Kühlung auseinander zu fallen und und und...). Das Ende der Geschichte war, dass ich durch meine Erfahrung die anderen Dienstleister anleitete und versuchte mit der Familie/Freunden des Brautpaares zu retten was zu retten ist bzw. so gut es ging alles vor dem Brautpaar zu verschleiern, damit diese einen (möglichst) entspannten Hochzeitstag genießen konnten.

Aber es ist halt auch nicht jedermanns Sache Arbeit und Verantwortung an die Familie/Freunde abzuwälzen, darum kommt es auch immer sehr auf den Einzelfall drauf. Wenn man Erfahrung in der Materie hat, gut Strukturiert so wie Schildkröte ist :) und eine liebevolle große und belastbare  Familie im Rücken hat kann man das schon alles selbst organisieren. Und sollte dann was passieren dann ist das halt so, sowas macht dann halt eine Hochzeit zwar nicht bilderbuchmäßig dafür aber Individuell :)

Aber nur zu Klarheit damit ich nicht missverstanden werde. Ich möchte hier keinen Werbeaufruf für Hochzeitsplaner (deren Berufsbild scheinbar auch heutzutage noch unzureichend verstanden wird, denn bei einer Wasserleitung stellt sich ja meist auch nicht die Frage, repariere ich die selbst oder rufe ich den Installateur der zwar was kostet, aber höheren Schaden verhindert --> außer ich bin ein passionierter Hobbyhandwerker mit Erfahrung darin --> ihr versteht den Vergleich :) ), ich wollte dieses Thema nur von mehreren Seiten (von der professionellen als auch von der privaten Seite) beleuchten.

lg DJ Rusty
„Ihre Hochzeit ist nicht mein Geschäft sondern meine Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Link...

Neala

Vielen Dank für eure Antworten Rusty und Schildkröte :)
Weddingplaner kommt für uns nicht in Frage, trotzdem danke. Das ist im Budget nicht drinnen, außerdem haben wir eine einfache Hochzeit im Auge, so professionell muss das gar nicht aufgezogen werden.. 


Vielen Dank auch für die Erfahrungswerte mit Kind.Ja die Sache mit schlafen wird sicher spannend, z.Zeit ist das auch daheim sehr schwer, aber ich hoffe auf Besserung ..und werde Kinderwagen bzw. ein Bettchen organisieren. Oma und Co sind auf der Hochzeit eingeladen, ob die Kleine die Ablenkung mit macht, sehen wir dann.. in einem Jahr ist sie vl. auch nicht mehr ganz so anhänglich ;) 
LG

Kurt81

Na auf jeden Fall gutes Gelingen und zögere nicht all deine Fragen hier im Forum zu stellen :)

1. Schritt ist auf jeden Fall mal Budget festlegen, sich klar machen was brauche ich, was möchte ich und dann einfach Schritt für Schritt loslegen...
„Ihre Hochzeit ist nicht mein Geschäft sondern meine Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Link...

Schildkröte

Das Ende der Geschichte war, dass ich durch meine Erfahrung die anderen Dienstleister anleitete und versuchte mit der Familie/Freunden des Brautpaares zu retten was zu retten ist bzw. so gut es ging alles vor dem Brautpaar zu verschleiern, damit diese einen (möglichst) entspannten Hochzeitstag genießen konnten.

Siehst du: also alles selbst organisieren und dich als DJ einstellen. Dann kann nichts schief gehen :D ;)

Kurt81

Siehst du: also alles selbst organisieren und dich als DJ einstellen. Dann kann nichts schief gehen :D ;)
:) :) :) *lach dem kann ich nichts hinzufügen außer meinen neuen Werbe-Slogan "Upgrade your Day" mit dem ab Mitte September auch im Magazin Braut & Bräutigam in Niederöstereich und Burgenland bei den Hochzeitsspezialisten vertreten bin.
Ach verdammt ich soll doch hier keine Werbung machen --> auch schon egal aus der Nummer komm ich eh nicht mehr raus :) "also besucht mich doch auf meiner Homepage Link... auf Facebook, Youtube, Instagramm und und und..."
Euer DJ Rusty
„Ihre Hochzeit ist nicht mein Geschäft sondern meine Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Link...

Schildkröte

Schade, nach 2 Hochzeiten, will mein Mann erst mal keine Weitere. Da müssen wir noch 10 Jahre warten :D

Tamarakaya1

Liebe Leute!
Wir wollen nächsten Sommer im Weinviertel in Nö heiraten (Raum Hollabrunn,Retz) und suchen schon sehr lange nach einer Location.. bis jetzt haben wir noch nicht DEN Ort gefunden.. eigentlich wollten wir bei einem Heurigen / Weingut etc. heiraten, haben aber noch nichts passendes gefunden. Es soll eine einfache Hochzeit werden ohne viel Tamtam, ;)
Jetzt sind wir auf ein Winzerhaus gestoßen, der Mietpreis ist toll und die Lage würde uns sehr gefallen.
Der Nachteil: wir müssten uns ALLES selbst organisieren. Das Haus fasst ca.50 Personen, da wir aber ca.65 auf der Gästeliste haben, würden wir im Garten feiern (eine Hochzeit draußen wollten wir sowieso). Anscheinend wurde dort schon mal großer geheiratet, mit einem  Zelt als Lösung..

Meine Frage: ist es ein sehr großer Aufwand eine Hochzeit selbst zu organisieren?
Wer von euch hat das schon einmal gemacht? An was müssen wir da denken? (Catering?Möbel?Musik?Zelt?..)
Ich habe leider überhaupt keinen Schimmer und bin etwas verunsichert ob ich mir das zutraue...bin derzeit mit einem Baby zu Hause und auch wenn das so klingt als ob man viel Zeit hätte - es ist leider genau das Gegenteil der Fall ;)
Ich wäre über ein paar Erfahrungen und Tipps sehr Dankbar!

(p.s.  vl. hat schon jemand mit Baby geheiratet und hat ein paar Erfahrungen für uns? Die Kleine ist nächstes Jahr 1 1/2 Jahre alt  und ich bin gespannt wie wir das schupfen werden.. ;)

Vielen lieben Dank & LG

Hi @Neala,
das klingt doch wunderschön. Ich war schon auf der ein oder anderen Hochzeit eingeladen, deshalb plane dir die Zeit gut ein. Das wichtigste, die Räumlichkeiten an sich, habt ihr schon. Dann kommen weitere Dinge dazu wie Sektempfang, Vorbereiten und Weg zur Kirche, Blumen-/Rosen-/Blätterregen, Fotograf, finanzieller Rahmen für das Buffet. Habt ihr eigentlich schon Trauzeugen, die euch dabei helfen können? LG Tami