Hochzeitszug - wie Mädchentraum mit Einzug verbinden?
Das Forum rund um die Hochzeit
 

Autor

Thema: Hochzeitszug - wie Mädchentraum mit Einzug verbinden?

Breiga1

Hallo,

das ist mein erstes Thema hier, da ich aber wirklich ratlos bin, bin ich auf dieses Forum gestoßen.

Kurze Vorgeschichte:
Meine Verlobte und ich haben in meiner Heimatgemeinde gemeinsam Haus gebaut.
Es handelt sich um eine kleine Landgemeinde im Innviertel.
Wir heiraten in der örtlichen Kirche und werden im Anschluss bei einem 300m entfernten Wirt einkehren.
Dadurch, dass ich im öffentlichen Leben (FF, ...) sehr tätig bin und ihre Verwandtschaft sehr groß ist, rechnen wir mit ~400 Hochzeitsgästen.


Unser Problem:

Meine Verlobte hat für unsere kirchliche Trauung die Vorstellung, dass wir uns an diesem Tag zum ersten mal erst in der Kirche vor dem Alter sehen. Ich warte vor dem Altar, sie wird von ihrem Vater zum Altar geführt. Unsere Kirche hat leider keinen Mittelgang, sondern nur zwei schmale Seitengänge, was es schwierig machen würde, aber bestimmt nicht unmöglich.

Ich habe hier die Vorstellung, dass wir einen Umzug (mit Musik, Famile, Freunden, FF,...) vom Wirt zur Kirche machen, was meiner Meinung nach sehr feierlich sein kann, gleichzeitig kann hier Firmpate/in die "Aufgabe" des Brautweisens ausführen. Wir würden uns dann aber schon sehen, wenn die Braut aus dem Brautauto aussteigt.
Mich würde es schon mit Stolz erfüllen, hier mit meiner Braut vor doch einem großen Teil der Gemeinde einmal im Mittelpunkt zu stehen.

Ich möchte meiner Verlobten ihren Wunsch erfüllen, würde aber auch so gerne meine Vostellung nicht einfach verwerfen.

Habt ihr irgend eine Idee, wie wir diese beiden Wünsche kombinieren können? Vielleicht durch geschicktes Planen des Ablaufes, Umgetsaltung (Umzug nach der Kirche organisieren?)


DJ André

Hallo

Du hast Dir Deine Frage ja schon quasi selber beantwortet ;)

Einfach den Ablauf umplanen, und den Umzug nach der Trauung organisieren.

LG DJ André ;)