Kinder auf der Hochzeit

Das Forum rund um die Hochzeit

Autor

Thema: Kinder auf der Hochzeit

Löschine

Kinder auf der Hochzeit
« am: 09.09.2017 19:33 »
Hallo ihr Lieben,
Ich hab da eine ganz blöde Frage, die mich seit der letzten Hochzeit auf der wir waren beschäftigt. Soll man die Kinder grundsätzlich mit einladen oder prinzipiell nur die Eltern?
Ich sags gleich, ich habe einen 9jährigen Sohn. Vor ein paar Jahren war die ganze Familie zu einer Hochzeit eingeladen, damals hatte mein Kleiner keine Lust mitzukommen und so sind wir allein gegangen (auch nur für 2 zugesagt). Damals hat die Familie des Paares ziemlich enttäuscht reagiert.
Bei der letzten Hochzeit war die Einladung an mich + Begleitung gerichtet. Natürlich war ich dann nach der vorhin beschriebenen Situation verunsichert und hab sicherheitshalber nachgefragt. Mit der Begründung, was mir eben damals passiert ist. Meine Freundin (die Braut) meinte dann, sie möchten uns einfach einen kindfreien Abend geben, was eh zu selten vorkommt. Die "größeren" Kinder sind alle daheim, nur die Kleinen waren dabei. Ich muss zugeben, es war ein toller Abend, obwohl wir mit unserem Sohn sicher kein Problem wegen Langeweile oder so gehabt hätten.
Wie handhabt ihr das bei eurer Hochzeit? Die Freundin, die eben erst geheiratet hat meinte, dass sie sich dann bei unserer Hochzeit schon auf einen kinderfreien Abend freuen, weil sie sie an dem tag nicht mitnehmen wollen.
Ich rechne aber sehr wohl die Kinder mit ein, weil ich zB auch ihre Tochter gern als Blumenmädchen gehabt hätte... ich würde auch genügend Material zur Kinderbeschäftigung besorgen, sodass alles auf das Alter abgestimmt wäre...
bin auf eure Erfahrungen gespannt.


Bobby15

Re: Kinder auf der Hochzeit
« Antwort #1 am: 09.09.2017 20:10 »
also ich hab mir da ehrlich gesagt keine großen Gedanken gemacht, Familie und Freunde natürlich inkl. Kinder-die gehören ja dazu ;).

Würd mich jemand explizit ohne Kind einladen fände ich das naja sagen wir mal hinterfragenswert. Als "mir einen Abend ohne Kind gönnen" würd ich das nicht empfinden, wohl eher dass jemand keine Lust auf Kinder hat. Was ja auch ok ist, aber dann sollte mans nicht mit dem Mascherl "für die Gäste" versehen, sondern eben einfach sagen.

Einladung ohne Kind heißt für manche ja auch -big trouble- denn wer schaut aufs Kind wenn die meisten andern Freunde, Familienmitglieder etc (die sonst babysitten) selbst eingeladen sind. Man muss sich also um einen Babysitter kümmern, ev für über Nacht und das kann halt schon auch mühsam u/o kostenintensiv werden.

Bei uns waren daher selbstverständlich alle, auch alle Kinder jeden Alters herzlich willkommen. Wir hatten Malsachen und Spiele besorgt, die Fotobox mit den Verkleidungsteilen war auch recht beliebt. Draussen spielen konnte man auch. Und ja die Eltern mit kleinen Kindern waren halt kürzer da, klar die Kleinen müssen auch irgendwann ins Bett. Aber so konnten die jeweiligen Eltern frei entscheiden ob sie "kinderfrei" wollen und einen Sitter haben, oder ob sie gern die Kiddies dabei haben.

Im Zweifelsfall am Besten direkt besprechen, wegen Blumenmädel sowieso ;)....

Schildkröte

Re: Kinder auf der Hochzeit
« Antwort #2 am: 11.09.2017 10:15 »
Wir haben natürlich MIT Kinder eingeladen! Hochzeiten sind ein Fest für die ganze Familie und Freunde. Da sollten Kinder nicht außen vor bleiben. Ich persönlich würde NIEMALS ohne meine Kinder auf eine Hochzeit gehen. Mein Mann und ich sind uns da einig. Wer unsere Kinder nicht einlädt, akzeptiert uns nicht als Familie und darf nicht mit unser Anwesenheit rechnen.
Vor allem, wenn der Rest meiner Familie eingeladen ist oder arbeitet, wo sollten meine Kinder dann hin? Meiner Oma mit fast 79 Jahren, kann ich sie nicht anvertrauen. Den Einzigen, denen ich die Kinder sonst anvertrauen würde, die wohnen zu weit weg.

Ich habe kürzlich in einer Gruppe gelesen, dass eine Braut bis auf ein Kind (ihr Patenkind - ihr Liebling) alle anderen Kinder ausgeladen hat. Das finde ich fast noch schlimmer. Entweder alle oder keines!

Aber im Prinzip muss es jeder für sich selbst entscheiden. Was man aber nicht vergessen darf, Kinder sorgen oft für wirklich unvergessliche Momente!

Man sollte die Eltern niemals zwingen, die Kinder zu Hause zu lassen und wenn man die Kinder dabei haben mchte, die Eltern aber lieber Kinderlos sind, kann man nur schauen, ob man eine Betreuung für die Kinder engagiert oder die Kinder früher von Bekannten, Verwandten abgeholt werden können. Dann haben die Eltern auch noch ein paar Stunden.
Und wenn man den Eltern unbedingt mal einen kinderfreien Abend bescheren möchte, wäre es hilfreicher, wenn sie das Babysitten mal übernehmen und die Eltern selbst machen können, was sie wollen, wie Kino, Essen gehen, etc. Das glaube ich, ist mehr wert ;)

Löschine

Re: Kinder auf der Hochzeit
« Antwort #3 am: 28.09.2017 14:10 »
Naja, das Blumenmädel sollte jetzt nicht das Problem sein. Notfalls kann ich ihr ja auch vorschlagen, dass die Kinder in der Kirche und ev. danach bei der Agape dabei sind und dann von der Oma abgeholt werden könnten (die wohnt praktischerweise auch in der Stadt). Oder findet ihr das zu "frech"? Die Kinder würden sowieso bei der Oma bleiben.

Schildkröte

Re: Kinder auf der Hochzeit
« Antwort #4 am: 29.09.2017 08:55 »
Ja, das könntest du ihr vorschlagen. Sage ihr halt, dass du die Kleine dabei haben möchtest. Sie wird es verstehen. Und wenn die Kinder später abgeholt werden, hat sie immer noch die restliche kinderfreie Zeit. Ich finde, das ist ein guter Kompromiss.