Unzufrieden mit der Fotografin!

Das Forum rund um die Hochzeit

Autor

Thema: Unzufrieden mit der Fotografin!

Ninschi53

Unzufrieden mit der Fotografin!
« am: 20.10.2017 11:46 »
Hallo allerseits 😊

Wir haben ein Problem... wir haben vor einiger Zeit bei einer Fotografin angefragt, die für unsere Hochzeit fotografieren sollte. Ihre Bilder gefielen uns eigentlich ganz gut, drum legte sie uns ihre Pakete vor und wir entschieden uns auch für eines! Haben noch nichts unterschrieben oder angezahlt, da die Hochzeit erst nächstes Jahr stattfindet und sie meinte wir machen das alles im Frühjahr! Jetzt haben wir bei der selben Fotografin auch ein Familienshooting gemacht und leider waren wir alles andere als zufrieden... die Fotos sind kaum bearbeitet, man sieht wirklich jede Kleinigkeit... eine Freundin hat mich sogar darauf angesprochen ob auf einem Bild mein Nagel eingerissen war.. also wenn ich meine Mama mit einer super Kamera hinstelle, macht sie gleich schöne Bilder!! Außerdem ist sie unzuverlässig, kam eine Stunde zu spät, ohne sich zu entschuldigen oder Bescheid zu geben. Jetzt haben wir die Hochzeitsfotos unserer Freunde eines anderen Fotografen gesehen und die sind der Wahnsinn! Außerdem würde dieser bis Mitternacht bleiben und nur 100€ mehr verlangen, unsere Fotografin würde nur bis nach der Kirche bleiben! Können wir jetzt einfach sagen, wir wollen doch nicht mehr? Wie ist das mit einem mündlichen Vertrag? Leider weiß ich genau dass wir mit den Fotos nicht zufrieden sein werden :-(

Hoffe es kann mir jemand helfen :-)

Liebe Grüße


mondaine

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #1 am: 20.10.2017 17:49 »
ich würd ihr ehrlich sagen, dass ich unter den gegebenen umständen auf ihre dienste verzichte. sie ist schließlich der dienstleister. und wenn sue es selbst vergeigt, sollte sie das wissen, dass sie vielleicht den nöchsten auftrag nicht so verkackt.
das familienshooting habt ihr soch eh bezahlt, oder? damit sind ihre bis jetzt erbrachten leistungen abgegolten.
sonst ärgerst du dich ewig über doofe hochzeitsfotos....
Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )

Schildkröte

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #2 am: 23.10.2017 13:37 »
Da ihr noch keinen Vertrag unterschrieben habt, sollte das kein Problem sein. Ihr könnt ohne Angaben von Gründen zurück treten. Sollte sie sich dennoch beschweren, könnt ihr ja gerne sagen, dass ihre Arbeit nicht genügend ist. Abgesehen davon möchte man ja nichts bereuen, oder?

Notfalls sucht euch um einen Rechtschutz um, solltet ihr keinen haben. So was ist immer von Vorteil. Aber ich denke nicht, dass die euch viel Stress machen wird. Das wird sie sich bei der schlechten Arbeit, die sie liefert, nicht leisten können.

ricz

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #3 am: 23.10.2017 21:31 »
Solange nichts unterschrieben ist, ist niemand von euch beiden zu etwas verpflichtet ;) Also keine Angst... würde mich eher beeilen, dass ich den anderen Fotographen buche :P

Hilfreich wäre es sicher, wenn du ihr die Wahrheit sagen würdest, verstehe aber, wenn man das nicht so kann/mag. Sonst kannst du ja auch sagen, dass ihr jemand gefunden habt, dessen Stil besser zu eurer Hochzeit passt. Und die Preisfrage ist natürlich auch nicht unerheblich.

Zum Glück seid ihr früh genug drauf gekommen! Besser als verhaute Hochzeitsfotos ;)
(Wobei, wenn es nur um die Bearbeitung ginge, sich das sicher irgendwie machen ließe)
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


AS Foto

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #4 am: 16.11.2017 13:37 »
Hallo!

Das ist sicher eine unangenehme Situation, für beide Seiten. Die Chemie zwischen euch als Auftraggeber und der Fotografin als Dienstleisterin ist beeinträchtigt und das ist eine schlechte Voraussetzung. Eventuell könnt ihr ein Probeshooting vereinbaren und anschließend entscheiden.
Ich hatte als Hochzeitsfotograf noch nie eine vergleichbare Situation, gottseidank. Wenn mich ein Paar damit konfrontieren würde, würde ich das großzügig lösen, denn ich habe kein Interesse an einem Rechtsstreit. Wenn noch keine Anzahlung geleistet wurde, ist das einfach meiner Ansicht nach,
Wenn schon eine Anzahlung geleistet wurde, wäre diese für den Auftraggeber verloren, es sei den, er organisiert ein anderes Paar als Ersatz. Ich muss mich auf Zusagen auch verlassen können, denn oft gibt es für einen Termin eine 2.Anfrage, die ich aufgrund der Buchung nicht zusagen konnte.
Ich hoffe, ihr könnt das einvernehmlich lösen.

Lieben Gruß, Alex
Hochzeitsfotograf:
Link...

Ninschi53

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #5 am: 17.11.2017 09:21 »
Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Sieht so aus, als hätte ich mir einfach zu viele Gedanken deswegen gemacht. Während ich überlegt habe, wie ich das am besten mache, hat ihr mein Mann einfach gesagt dass wir ihre Dienste leider nicht mehr benötigen und sie hats auch verstanden!
Mach mir einfach immer zu viele Sorgen :-)

Liebe Grüße

Schildkröte

Re: Unzufrieden mit der Fotografin!
« Antwort #6 am: 20.11.2017 08:37 »
Braver Mann :D
Merk dir das gleich mal. Ab jetzt schickst du ihn immer, solche Sachen zu erledigen ;)