was mich gerade ärgert...

Das Forum rund um die Hochzeit

Autor

Thema: was mich gerade ärgert...

mondaine

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1155 am: 24.02.2017 08:56 »
Was mich grade ärgert?
Dass sich manche Leute einfach so wichtig nehmen;
dass nur ihre Meinung gilt, nur ihre Probleme wichtig sind, und die Schwierigkeiten anderer abgeschasselt werden oder altklug kommentiert, ohne einen sinnvollen Beitrag zu leisten.
Dass manche reden oder schreiben, nur um zu reden oder zu schreiben.
Dass sich jeder als tolerant bezeichnet, aber andere Meinungen gnadenlos verurteilt, ohne ein bisschen darüber nachzudenken, warum jemand anders denkt, als sie.
dass jeder glaubt, er habe die Weisheit mit dem löffel gefressen, und nur er sei der nabel der welt.
dass man mit einer einigermaßen normalen moralischen Einstellung immer den kürzeren zieht, weil sich mittlerweile jeder selbst der nächste ist.
dass man, wenn man ein wenig empathisch ist, auf jedem fall ausgenutzt und ausgelaugt wird, ohne etwas zurückzubekommen.
dass, wenn man in einer hierachie nach oben blickt, die Intelligenz und der Menschenverstand proportional abnehmen.
dass man, wenn man bei der ganzen suderei und problembeweihräucherung nicht mitmachen will, sofort als ignorant und gefühllos abgestempelt wird und man dann trotzdem mitmacht.
dass, anstatt schwächere konstruktiv zu unterstützen und sie somit emporzuheben, deren Faulheit unterstützt wird, indem das Niveau sukzessive herabgesenkt wird, bis nichts übrigbleibt.
dass Leistung nichts mehr wert ist, sondern nur, wer am lautesten jammert.
dass die Wertschätzung darüber verlorengeht.
dass die Wertschätzung generell nicht mehr ernstgenommen wird. weder immateriell noch materiell. jedem ist alles egal, wir kaufen was neu, wir suchen uns neue freunde, wir reparieren nicht mehr, wir ersetzen nur.
dass entschuldigungen mittlerweile inflationär gebraucht werden und nichts mehr bedeuten.
dass keiner sich mehr ohne Gegenleistung engagieren will, aber jeder alles erwartet.
dass niemand mehr dankbar und zufrieden ist.
dass sich jeder gnadenlos nimmt, soviel er kann, und nicht, was er wirklich braucht.
dass niemand mehr nachdenkt, was er tut.
dass jeder ohne mit der Wimper zu zucken verletzt, schulmeistert und verachtet, um sich selbst besser zu fühlen.
dass die Dummheit überhand nimmt.
dass keiner was tut.
Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )


ricz

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1156 am: 24.02.2017 11:10 »
@mondaine: Ich verstehe deinen Ärger in sehr vielen Punkten ;)
Aber... da muss man doch sich selbst auch mal an der Nase fassen - und bei den Beschuldigungen nicht von "jeder", "immer", "alle" oder "keiner" schreiben.
Nicht böse gemeint! Du hast sicher Einzelfälle um dich, wo das (im Moment) zutrifft.
Aber wenn man es positiv betrachtet, ist die Welt insgesamt gar nicht so schlimm ;)
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


mondaine

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1157 am: 24.02.2017 12:10 »
wenn man es positiv betrachtet, muss man sich hier auch ned auskotzen ;-)
die frage ist, ab wann einzelfälle keine einzelfälle mehr sind. gibt's da einen Richtwert?
und die welt ist nicht schlimm, die leute sind es aber durchaus. ich bin im grunde ein vollblutoptimist. immer schon gewesen. aber wenn mich einmal der Unmut packt, dann  ordentlich. und das recht, dass ich das (eh nur einmal alle hundert jahre) raus lasse, nehm ich mir heraus. Weil ich es mir wert bin. und weils mich sonst zreißt. und umgekehrt kann man genauso sagen:
 ja: jeder, immer, alle, keiner.
Einzelfälle ausgenommen. wie immer.
Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )

Schildkröte

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1158 am: 24.02.2017 22:04 »
aber wenn mich einmal der Unmut packt, dann  ordentlich. und das recht, dass ich das (eh nur einmal alle hundert jahre) raus lasse, nehm ich mir heraus.

Wenn ich mir das so durchlese, frage ich mich, wie alt bist du, wenn dir ds nur alle hundert Jahre mal passiert? :D

Wir sind einfach mal froh, dass solche Sachen nicht auf 100 % der Menschen zu treffen ;)

ricz

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1159 am: 25.02.2017 10:27 »
@mondaine: nochmal, war nicht böse gemeint ;) natürlich ist dieser Thread zum auskotzen da und das darf jeder auch tun.
Vielleicht ist es mir nur so aufgefallen, weil ich selbst (obwohl ich mich sehr oft über gewisse Personen ärgere) das nie verallgemeinere. Aber gut, ich sehs einfach mal positiv und freu mich drüber :P

Ab wann ist ein Einzelfall kein Einzelfall mehr... hm... natürlich sobald es gehäuft vorkommt. Umgekehrt aber - solange es noch einen gegenteiligen Einzelfall gibt, ist es nie "immer" oder "alle" ;) Also quasi falsifiziert :P

Na gut, lassen wir das einfach so stehen. Ich hoffe dir gehts mittlerweile besser :)

Und damits noch was zum Thema ist:
Ich ärgere mich über den Verein Wiki! Eigentlich hab ich mit denen ja zum Glück nichts mehr zu tun. Musste jetzt aber im Jänner einen Nachmittag bei uns in der Schule die Nachmittagsbetreuung vertreten (als Lehrer), weil sie ansonsten kein Vertretungspersonal mehr hatten.
Lange Rede, kurzer Sinn - für die paar Euro, die ich da bekommen habe, darf ich jetzt wahrscheinlich wieder Steuern nachzahlen. Sicher ist es nicht, denn als ich bei Wiki nachgefragt habe (nachdem sie ein Informationsschreiben über diese Thematik ausgeschickt haben wohlgemerkt!!!), bekam ich als Antwort nur: "Das können wir ihnen nicht beantworten, bitte wenden Sie sich an die GKK."
Grrrrrr >:(
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


Bobby15

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1160 am: 27.02.2017 10:13 »
grml....

meine Schwiegereltern....erst fragen sie wann die Geburtstagsfeier ist und dann sagen sie dass sie praktisch eh nie Zeit haben...hättens das mal gleich gesagt...

Immer dasselbe, wenn wir einladen müssen wir uns danach richten wann sie Zeit haben (und das ist fast nie weil sie wegen eines recht zeitaufwendigen Hobbys meist grad einen freien Nachmittag haben und das unter der Woche), wenn sie dann einladen dann herrscht großes Unverständnis wenn das bei uns nicht geht und wir sollen doch umplanen so dass wir doch kommen können....aber wehe wir würden das umgekehrt verlangen...

und das Tüpfelchen auf dem i ist dabei, dass sie sich beschweren dass man sich so selten sieht....

so das musste mal raus....

Leichtsinn

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1161 am: 28.02.2017 15:19 »
@Bobby15! Ich glaube, das Thema Schwiegereltern ist immer irgendwie seltsam. Entweder man kommt super gut mit ihnen klar, oder man hat Pech und sie machen einem in jeder Situation das Leben schwer. Ich befürchte, dass man sich da nur irgendwie arrangieren kann miteinander. Oder man meidet den Kontakt. Egal, wie man es macht, es wird sowieso immer falsch sein.

ganz anderes Thema: heute habe ich YouTube Videos zu Hochzeiten geschaut und da ist mir aufgefallen, dass scheinbar alles perfekt ist. Also mir vermittelt es ein Gefühl,  dass es bei anderen keine Probleme gibt keine Unstimmigkeiten. Und das macht mich etwas traurig, denn bei uns gibt es einige Situationen, die einen Schatten auf die Vorbereitungen werfen :-( meinVVater ist zb der Meinung, dass nur eine kirchliche Trauung etwas Wert ist.

Sundance08

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1162 am: 01.03.2017 09:11 »
Das mit den Youtube Videos ist so eine Sache. Das ist wie "Zwischen Tüll und Tränen", wo ja die Kandidaten immer das perfekte Kleid finden. Ich war in mehreren Läden und war mir nicht mal bei meinem Kleid sicher, obs wirklich genau DAS ist.
Und glaub mir, ich bin mir sicher, keine Hochzeit ist zu 100% perfekt. Irgendwas wirds wahrscheinlich immer geben, das nicht passt. Aber da ist es, denke ich, wichtig, einfach das beste draus zu maxhen.
„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“
                                                                            Antoine de Saint-Exupery

mondaine

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1163 am: 01.03.2017 10:51 »
@ricz: ja, mittlerweile geht's besser. B) danke der nachfrage.

@Bobby15: wenn einem das Hobby wichtiger ist als seine (schwieger-) kinder ist, dann hätte ich persönlich kein Problem damit, wenn meine Schwiegereltern ned da sind. aber wir sind eine eher schwierige Familie mit ähnlichen Problemen, deshalb seh ich das wahrscheinlich anders. zu runden Geburtstagen laden wir vielleicht mal alle ein, aber auch das nicht immer, und alles andere feiern wir wenn dann im kleinen kreis. von dem her kann ich deinen ärger sehr gut verstehen, aber man muss sich halt a bisserl abgrenzen und drüberstehen. Familie ist ein Privileg. wer das nicht zu schätzen weiß und dann jammert, ist selber schuld. wir haben das auch schmerzhaft gelernt. (die Schwägerin meiner mutter darf heute noch nicht in unser haus, weil sie sich übelst aufgeführt hat.) war nicht immer lustig, aber es ist wesentlich stressfreier. solange ihr ihnen den ar*** nachtragt, werden sie sich immer so aufführen. ich sprech aus Erfahrung. wir haben auch alle "freunde", die sich genauso verhalten haben, irgendwann mal "verloren". nachträglich gesehen war es kein verlust. die, die uns und denen wir wichtig sind, treffen wir regelmäßig, wir nehmen uns alle zeit dafür und genießen es alle. ja, ich weiß, die Schwiegereltern sind die Schwiegereltern, aber auch die sind keine kleinen kinder und keine trotzigen Teenager mehr. und wenn sie sich treffen wollen, müssen sie eben auch zeit erübrigen. und die Beschwerden, dass man sich so selten sieht, hat meine großmutter auch probiert, bis wir ihr erklärt haben, dass sie auch ein Telefon hat und auch anrufen kann. war ein super Argument. jetzt ruft sie an oder beschwert sich nicht. und wenn meine etwas ältere großmutter dazulernen kann, dann schaffens deine schwiegerleute auch ;-) viel glück und starke nerven wünsch ich dir!

@Leichtsinn: du findest alle youtubevideos perfekt, ich find bei allen einen fehler, und würde keine der hochzeiten haben wollen. Videos kann man auch so hinschneiden, dass alle Schwierigkeiten weg sind. die hochzeiten, die für den einen perfekt sind, sind für den anderen a Katastrophe, weil man sich auf verschiedene dinge fokussiert. das is dann geschmackssache. deine hochzeit wird für dich perfekt sein. warum? weils deine ist. und kleine hoppalas machen sie einzigartig. erinner dich an hochzeiten, auf denen du schon als gast warst: waren die perfekt? und was macht eine hochzeit perfekt?
das Flair, die Stimmung, das strahlen der Brautleute. und je mehr du dich entspannst und dir den druck wegnimmst, umso mehr strahlst du auch. an dem tag hast du als braut eh nix mehr unter kontrolle. du kannst es nur laufen lassen. und solange du und er da sind und ja sagen, kann nichts sonst so schlimm sein, dass es den tag verdirbt, oder?

@Sundance08: das kleid, das kleid, ich bin bis jetzt nicht sicher, und ich hab nur mehr zweieinalb Monate. (*PAAAANIIIIK!!!*) ich hatte nur bei der Location diesen "diese und keine sonst" Moment. alles andere ist so, dass ich das beste genommen hab, was ich finden konnte.
bei tüll und tränen denk ich mir immer, je weniger man sich mit etwas beschäftigt, umso schneller ist man zufrieden. ich kann zum Beispiel mit herzausschnitt und a-Linie nix anfangen, die meisten lieben es offensichtlich :D
oder die hochzeit meines Cousins: da war für mich alles beliebig und 08/15 . für die braut war es perfekt. und damit ist meine Meinung egal, ich versau ja niemandem den tag. ^^ also je mehr man sich anschaut und je intensiver man recherchiert, umso schwieriger wird's, weil die Möglichkeiten endlos sind (danke, liebes Internet -.-) und man immer angst hat, man hätte sich falsch entschieden. ich hab glaub ich 25 kleider in allen varianten probiert und keins war richtig super. wahrscheinlich hab ich viel zu viele kleider gesehen, um eins gut zu finden :/ es ist also die frage, wie anspruchsvoll und informiert man ist. und viele der Damen bei den Serien sind nicht unbedingt so heikel wie ich oder anscheinend du auch. wobei heikel in dem fall nicht schlecht zu sehen ist. und was dazukommt: sobald a Kamera dabei ist, ist das verhalten a anderes. vermutlich wären manche der Damen ohne Kamera nicht so euphorisch, aber wer will denn im fernsehen als unentschlossen oder heikel (!) gelten? was sollen da die leute sagen? ;) weißt, wie ich mein? und da wird ja auch etliches weggeschnitten. was sich da weirklich abspielt wär sicher manchmal auch ur lustig

Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )

ricz

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1164 am: 01.03.2017 19:24 »
@Zwischen Tüll & Tränen: Oft genug sind da aber auch Stories dabei, die dann so ausgehen: "Die Kundin ist nicht wieder gekommen, sondern hat ihr Kleid wo anders gekauft" o.Ä.
Ich finde dort die Kleider selten schön oder würde so überschwänglich reagieren wie die Protagonistinnen. Vielleicht weil ich auch entweder zu viel gesehen habe. Oder weil mir schon davor auch nicht viel gefallen hat.
Die andere Sache ist, wenn mir ein Kleid tatsächlich voll gut gefällt (im TV oder in echt) sind sie eh außerhalb meines Budgets ;) von daher wieder obsolet.

@Hochzeitsvideos im Internet: Ich weiß nicht genau, welche Art von Videos du meinst, Leichtsinn? Ich denke mal, so Art Zusammenschnitte von Fotographen o.Ä.?
Also zu dem "die Hochzeiten wirken immer perfekt" - auf einem Video kann man es immer perfekt aussehen lassen ;) Da lässt man einfach eventuell störende Momente weg - will man sich ja im Nachhinein auch nicht unbedingt immer ansehen.
Zum anderen muss ich von meiner eigenen Hochzeit sagen: JA sie war für uns perfekt! Alles, sogar das Wetter, das wir ja nicht beeinflussen konnten, ist genau so abgelaufen wie geplant. Jedenfalls, wenn man sich an dem Tag "perfekt" fühlt, strahlt man das auch aus und dann ist es automatisch die ganze Hochzeit :) (schlimme Zwischenfälle mal abgesehen... aber auch diese kann man mit Humor nehmen so dass sie zumindest nicht als "störend" empfunden werden)
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


Bobby15

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1165 am: 02.03.2017 14:39 »
@Leichtsinn
Danke für Deinen Zuspruch mit (schwieger) Eltern hat man es manchmal eben nicht leicht....

bzgl YouTubevideos und perfekt kann ich auch sowas anbieten: Link... ;)

und ansonsten stimme ich den anderen zu, ist halt weggeschnitten was nicht perfekt war. Oder es fällt gar nicht auf, weil man ja nicht weiß was geplant war.

bzgl kirchlicher Trauung-bei uns gabs auch Gerede, weil wozu machen wir so ein Tam-Tam wenn wir eh nur standesamtlich heiraten, da reicht Anzug/Kostüm und nachher geht man beim Wirten essen....
Im Nachhinein aber denk ich hat keinem was gefehlt und manch einer war ganz froh dass er nicht in die Kirche musste

@mondaine
ja bei Freunden gehts bei uns auch nach dem Motto "wer nicht will, der war schon dran", geht halt bei (Schwieger) Eltern nicht so leicht, schon gar nicht seits das (einzige) Enkerl gibt....

@all
also so Hochzeitssendungen hab ich mir nie angesehen, vielleicht ists mir deshalb so leicht gefallen mich zu entscheiden (bei eigentlich allem)? Wenn man nicht hunderttausende Optionen kennt ist man vielleicht eher zufrieden :D

Sundance08

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1166 am: 02.03.2017 15:58 »
Bezüglich der Hochzeitssendungwn hab ich eigentlich erst im Nachhinein angefangen zu schauen, jetzt in meinem Krankenstand. Und man glaubt gar nicht, wie sehr man im Nachhinein ins Zweifeln kommen kann 🙃
„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“
                                                                            Antoine de Saint-Exupery

mondaine

Re: was mich gerade ärgert...
« Antwort #1167 am: 03.03.2017 08:24 »
das zweifeln... damit vergisst du im schlimmsten fall, was du eigentlich willst/wolltest.
ich war vor ein paar jahren auf einer hochzeit, bei der ich von anfang an regelmäßig über die Planung informiert wurde. in dem einem jahr der Planung hat sich die braut um 180° gedreht, weil ihr immer irgendwer eingeredet hat, was besser wär. Fazit: von einer  landhochzeit mit feier auf einer Berghütte waren wir dann bei einer hochzeit mit rustikaler papeterie (gebleichter holzprint mit dunkelgrün und Hirschhorn), vintageblumen (rosa mit zartgelb und Natur) und klassisch-modernem kleid (weiß, satin, Raffungen, glitzer) und einer modernen torte (rechteckig, dreistöckig, weiße Gerbera als deko) in einer standardhochzeitslocation. es war für mich irgendwie zusammengewürfelt.
versteht mich ned falsch, die hochzeit war schön (hochzeiten sind das ja fast immer ;) ), aber das Konzept war komplett verschwunden. der rote faden hat gefehlt. gut, der is jetzt ned jedem wichtig, mir leider (!) schon...
mir ist bei unserer hochzeit eben das Konzept wichtig, und danach richtet sich jede Entscheidung. also wenn meine großmutter einen festzug will, dann kriegt sie ihn eben, ich hätt ursprünglich gesagt, wir treffen uns dort. blumenmädchen? eher blöd, weil ich sonst einen zweiten mit dem besen nachschicken muss. tauben? nur, wenn ich ein gewehr dazukrieg (wehe, die Viecher kacken mir aufs kleid!!! *ggg*) herzerldeko? nur über meine/unsere leiche. aber das sind wir eben als paar. für uns würde das nicht passen. wenns zu einem anderen paar passt, kann das wunderschön sein. deshalb sind solche Sendungen mit sehr viel Vorsicht zu genießen. es ist ja deine/eure hochzeit. nicht die von denen im fernsehen. sie muss für euch passen. nicht für die Quote. und wenn ich keine rosa rosen mag, weil ich sie eben nicht mag, dann passens auch ned in die deko. und wenn ich nicht der partymensch bin, ist eine riesentanzfläche mit überdrüber Lichtanlage und sauteurem dj eher eine unnötige ausgabe, weil ich mich dann auf meiner eigenen hochzeit nicht wohlfühl. (auf einer hochzeit hat man eher leute, die einen kennen und die das auch wissen ^^)
o himmel, schon wieder so viel text, tut mir leid... :D
Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )