Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?

Das Forum rund um die Hochzeit

Autor

Thema: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?

zwetschgenmarmelade

Wir spielen schon länger mit dem Gedanken zu bauen und malen uns gerade aus, wie unser Haus aussehen könnte. Ein Flachdach mit einer Dachterrasse wäre schon besonders fein, allerdings stellt sich da die Frage, wie gut das in Gegenden in denen es im Winter teils viel schneit, überhaupt gehen würde. Wahrscheinlich wird's also auf ein normales Satteldach hinauslaufen.

Ich frage mal ganz neugierig in die Runde: Was habt ihr für ein Dach über dem Kopf? Und: Würdet ihr euch, wenn ihr nochmal bauen würdet, genauso entscheiden?


ricz

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #1 am: 14.05.2017 11:03 »
Hallo!

Wir bauen zwar erst, aber unser Haus bekommt ein Pultdach.

Zuerst wollten wir auch ein Flachdach, weil das auch zum restlichen Haus sehr gut gepasst hätte (modern, eckig, weiß). Schlussendlich ist es aber doch so, dass diese Dachart generell noch nicht sehr "erfahren" ist, und außerdem auch um einiges teurer. Deswegen jetzt das Pultdach, weil es für den Innenraum wenig Unterschied macht und auch sonst zum Stil passt.

Satteldach wurde uns vom Architekten empfohlen (also ein eher flaches), weil das "wieder modern wird". Das war für uns allerdings kein Grund es zu nehmen ;)

Abgesehen davon musst du dich ja auch in der Gemeinde erkundigen, was überhaupt erlaubt ist.
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


Solis

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #2 am: 14.05.2017 14:43 »
Also wir haben ein Flachdach und es ist so extrem pflegeleicht !!!!
Wir würden uns immer wieder für ein Flachdach entscheiden und egal wo wir nachgefragt haben von jedem wurde uns bestätigt das gescheiteste ist ein Flachdach.
Ich muss dazu sagen ganz so entschieden haben wir uns nicht dafür wir haben das Haus schon so bekommen :-) und zu beginn war ich auch einfach vom optischen überhaupt nicht überzeugt von dem Dach aber man hat halt einfach wirklich so gut wie keine Arbeit damit! Da wir auch in den nächsten Jahren aufstocken werden planen wir auch eine Dachtterrasse mit ca 50 qm.
Haben mit vielen Dachdeckern gesprochen zwecks anderem Dachtyp und Änderung alle haben uns abegraten und uns gebeten beim Flachdach zu bleiben und wir sind damit auch wieder voll im Trend:-D

zwetschgenmarmelade

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #3 am: 18.05.2017 22:51 »
Aufstocken und riesengroße Dachterrasse klingt richtig, richtig fein! Wobei ich sagen muss, dass ich mich wahrscheinlich auch mit einem großen Balkon anfreunden könnte, nimmt sich letzten Endes ja nicht viel.

Zitat
Abgesehen davon musst du dich ja auch in der Gemeinde erkundigen, was überhaupt erlaubt ist.
Ja, stimmt, das sollten wir mal machen. In der Gegend in der wir bauen wollen, gibt's eigentlich nur Satteldächer. Und auch der Dachdecker in der nächsten Stadt schwört bei Häusern auf ein Tondach. Im Winter kommt in der Gegend halt schon einiges an Schnee runter.

Ein paar Dörfer weiter gibt es aber, glaube ich, auch ein Haus mit Flachdach. Vielleicht kann ich da Kontakt herstellen und mal nach Erfahrungen fragen.

ricz

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #4 am: 19.05.2017 06:36 »
Eine Dachterrasse klingt echt mega toll! Hätten wir natürlich auch in Betracht gezogen, aber nach langem Überlegen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir diese wahrscheinlich nicht nutzen werden, so toll es auch klingt.
Wir haben so schon 2 Terrassen (eine im EG aus dem Wohn-Ess-Küche-Bereich und eine aus dem Keller-"Gemeinschafts-/Partyraum"), mal schauen, ob nicht da auch eine eher unbenutzt bleibt ;) Wenn man mit Leuten redet, oder wenn ich an mein Elternhaus zurückdenke, bleiben oft gewisst Balkone oder Terrassen ungenutzt.
Das gilt natürlich auch für so viele andere Sachen in einem Haus :)

@zwetschgenmarmelade: Wenn es bei euch in der Nähe ein Haus mit Flachdach gibt, ist es sicher eine gute Idee, die Leute mal zu kontaktieren! :)
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)


Solis

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #5 am: 19.05.2017 08:38 »
Was vielleicht noch zu erwähnen ist das unsere gesamte Siedlung fast ausschließlich aus Flachdächern besteht, denn wir wohnen im Nachbarort vom Flughafen und somit war es früher nur möglich mit Flachdach zu bauen. Mittlerweile hat sich die Einflugsschleuse geändert und man darf nun auch anders Bauen. Mit Schnee haben wir jedoch nicht wirklich zu kämpfen da weiß ich auch nicht wirklich bescheid.
Doch die Häuser stehen hier schon gute 50 bis 60 Jahre und immer ohne Probleme.
Wir haben eine Terrasse die Vom Wohnesszimmer in den Garten führt die wird seeeehr viel genutzt jedoch eher zum Essen, Grillen etc. Wir wollen uns gerne noch eine Wohlfühloase schaffen mit Liegemöglichkeiten Sauna und Whirlepool und dafür ist die Terrasse einfach zu klein und deswegen haben wir uns eigentlich für eine Dachterrasse entschieden.

Sundance08

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #6 am: 19.05.2017 12:27 »
Ich klink mich da jetzt auch mal ein...
Wir sind selber graf ein bissl am tüfteln, wir tendieren zwischen flachdach und pultdach - ds wir hanglage haben werden, wissen wirs noch nicht genau.
Meine schwester und mein bruder haben beide flachdächer. Meine schwester hat nur eine kleine terrasse im erdgeschoss und auch im ersten stock. Auf dem ersten stock drauf haben sie eine riesige dachterrasse mit whirlpool und wintergarten. Anfangs meinten die Leute, dass da ein chinarestaurant gebaut wird wegen dem komischen ministock oben drauf. Bezüglich schnee kann ich leider auch nicht wirklich weiterhelfen, weils bei uns in den letzten jahren eher wenig geschneit hat. Aber ich denke, wenns da im nachbarort ein flachdach gibt, wirds vielleicht nicht so ein drama sein, die werden sich ja auch gedanken gemacht haben.
„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“
                                                                            Antoine de Saint-Exupery

mpps1318

Re: Was für ein Dach habt ihr über dem Kopf?
« Antwort #7 am: 21.06.2017 14:45 »
Wir haben zwar nicht neu gebaut aber bei einem Haus mit Satteldach den kompletten 1.Stock herunter gerissen und mit Pultdach neu aufgebaut. Weiters haben wir noch einen Zubau gemacht, auf dem haben wir jetzt ein Flachdach mit Dachterrasse. Wir haben jetzt also so zu sagen eine Mischung aus beidem :)

Ich glaube aber eher das wir uns hauptsächlich auf der Terrasse im Garten aufhalten werden, weil man in den Garten gehen kann und es auf der Dachterrasse meistens zu heiß sein wird!