Das Forum rund um die Hochzeit

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - ricz

Seiten: [1] 2 3 ... 40
1
Nach der Hochzeit / Re: Und viel später?
« am: 23.10.2017 21:42 »
@maryjensen: Mir erschließt es sich nicht ganz, ob du aus Österreich oder Deutschland bist...? Falls Ö, sind, so wie Schildkröte schon sagte, je 8 Wochen MuSchu vor und nach der Geburt verpflichtend. Dann gibt es verschiedene KBG-Modelle. Wenn ihr es euch halbe/halbe aufteilen wollt, gibt es diesen Bonus. Würde mir das nur ausrechnen ob sich das insgesamt lohnt. Bei uns wäre das nicht der Fall, wenn mein Mann so lange nicht arbeiten gehen würde. Ebenso dieser "tolle" neue Papamonat. Ich kenne niemanden, bei dem sich das auszahlt.
Aber ich glaube, das war eh nicht deine Frage ;)

Naja, nach der Karenz wieder arbeiten gehen... habe ich zwar noch vor mir, aber es kann ganz gleich weiterlaufen wie vorher, aber ebenso ganz anders werden innerhalb eines Jahres ;) Aber ich denke, wenn man gern arbeiten geht, dann wird das alles halb so schlimm.


2
Das ist eine nette Idee :) Ich hatte sowas ähnliches: ein schönes Notizbuch (ca. A5), das ist selbst mit Post Its unterteilt habe in folgende Kategorien:

Brainstorming
Allgemeines
Papeterie
Standesamt
Kirche
Agape
Menü
Hochzeitstorte
Brautkleid
Bräutigamanzug
Eheringe
Frisur + Make-Up
Brautstrauß
Blumenschmuck
Dekoration
Fotograph
Musik
Eröffnungstanz
Honeymoon
Sonstiges

In manchen Kategorien steht mehr, in anderen weniger drin. Aber ist während der Planung super praktisch, und nachher eine schöne Erinnerung.
Zusätzlich hatte ich noch eine Mappe für sämtliche Angebote, Rechnungen etc. aber da hast du sicher in deinem Ordner Platz ;)


3
Solange nichts unterschrieben ist, ist niemand von euch beiden zu etwas verpflichtet ;) Also keine Angst... würde mich eher beeilen, dass ich den anderen Fotographen buche :P

Hilfreich wäre es sicher, wenn du ihr die Wahrheit sagen würdest, verstehe aber, wenn man das nicht so kann/mag. Sonst kannst du ja auch sagen, dass ihr jemand gefunden habt, dessen Stil besser zu eurer Hochzeit passt. Und die Preisfrage ist natürlich auch nicht unerheblich.

Zum Glück seid ihr früh genug drauf gekommen! Besser als verhaute Hochzeitsfotos ;)
(Wobei, wenn es nur um die Bearbeitung ginge, sich das sicher irgendwie machen ließe)


4
Vor der Hochzeit / Re: Brautjungfer
« am: 02.10.2017 16:30 »
Fänd ich jetzt nicht schlimm, wenn die Brautjungfern nicht alle "unverheiratet" sind. Das war mir dabei so gar nicht wichtig (obwohl es zufällig so war).


5
Ich kann dir Natalie Holzner empfehlen! Sie singt und spielt gemeinsam mit ihrer Schwester. Auf Facebook findest du eine Seite von ihnen ("Sisters Harmony").
Ich werde sie für die Taufe unserer Tochter engagieren. Was sie kosten weiß ich aber leider nicht... :/


6
Hallo Birgit!

Das ist ja blöd... wir hatten damals auch Probleme, einen Pfarrer bzw. Diakon zu finden, hatten auch 4-5 Absagen.
Schlussendlich hat uns der Diakon unserer Heimatpfarre getraut. Das war Hr. Höfer von der Pfarre Stallhofen, geheiratet haben wir in Seggau.
Nun weiß ich nicht, ob er das für alle macht, oder nur, weil er ja in unserer Heimatpfarre für uns "zuständig" war. Aber fragen kostet ja nix! Viel Glück!!!


7
ooooh herzlichen Glückwunsch, mondaine!!! <3

Siehst, seit meine eigene Tochter auf der Welt ist, bin ich gar nie mehr dazugekommen hier ins Forum zu schauen... und so schnell gehts und das nächste Zwergerl ist unterwegs ;D

Ja echt "witzig" das Timing zur Hochzeit... wünscht man sich sicher anders, aber ich glaube du konntest es einigermaßen mit Humor nehmen ;)


8
Hallo Fräulein Mausi,
ich hoffe deine Ängste vor der Hochzeit sind inzwischen verschwunden und du kannst dich freuen ;)

Ich denke auch, dass ein Polterabend ganz anders zu werten ist als eine Hochzeit. Sind wir uns ehrlich, ein typischer Polterabend ist doch zum saufen und Party machen da ;D (Bitte jetzt aber keine Kritik - natürlich kann es auch anders ablaufen wenn gewünscht).
Jedoch eine Hochzeit ist eigentlich nie das große Besäufnis.

Erstens kommt es aufs Wetter an - ich hoffe ihr werdet es schön warm haben. Wenn dem so ist, trinken die Leute automatisch mehr Wasser und weniger Alk.
Dass das Brautpaar nur Tischgetränke (inkl Bier und Wein) übernimmt, ist eh üblich, und die Spirituosen sind selbst zu zahlen. Ich würde aber nicht davon ausgehen, dass das Leute vom Trinken "abhält" ;) Wenn ich unbedingt einen Schnaps wollte, würde ich ihn mir ja auch einfach an der Bar kaufen.
Aber: Ich denke du kennst deine Gäste gut genug, um zu wissen, ob da jemand dabei ist, der komplett über die Stränge schlagen würde. Wenn dem so ist, würde ich auch das Personal bitten, da ein Auge drauf zu haben und die Gäste im äußersten Notfall(!) gehen lassen.

Meist zieht der Tag an dem Brautpaar aber auch einfach nur so vorbei und man kommt zu gar nichts - sei es großartig zu trinken (was bei dir eh hinfällig ist), noch mit allen Gästen gscheit zu reden, also wird vielleicht der eine oder andere Schwips auch einfach untergehen. Wenn sich nicht grad eine Schlägerei unter betrunkenen Gästen anbahnt - sollen sie doch trinken und ihren Spaß haben ;)
Und wer dich "bekehren" will, Alkohol zu trinken, ist auf deiner Hochzeit damit wohl etwas spät dran würde ich sagen.


9
Find ich gut, dass du hier deinen Erfahrungsbericht postest, auch wenn für mich nicht mehr relevant ;)

Wir haben uns den Holler mal angeschaut und auch dort gegessen, aber ich bin da auch der Meinung, dass das ein besserer Heuriger ist.
Klar, als Hochzeitslocation wird da sicher schön hergerichtet und so, aber schlussendlich wäre es für uns nicht in Frage gekommen.

Natürlich erkundigt man sich früh genug über die Preise bzw die Zusammensetzung. Dass ihr zB die Blumen nicht von dort nehmen wollt, werdet ihr sicher schon am Anfang gewusst haben? Dann hätte man das gleich zur Sprache bringen sollen.
Dennoch: so ein Wortlaut zahlenden Kunden gegenüber ist ein absolutes No-Go!!! Und wenn es nicht schon kurz vor der Hochzeit wäre, sollte man alles dran setzen, eine neue Location zu finden!
Klar sind die ständig ausgebucht - deswegen brauchen sie aber nicht glauben, sich alles erlauben zu können.

Und daher finde ich es gut, dass du deine Erfahrung teilst, vielleicht hat es iiirgendeine Auswirkung und die Herrschaften Holler wissen ihre Kunden in Zukunft besser zu schätzen.


10
Haha, auch nicht schlecht, "weil sie ihr Auto nicht nutzen will" ;D als ob man sich nicht anders organisieren könnte, wenn man wollte...
Ja, solche Freunde haben wir leider auch. Da kommt einem ständig was als Ausrede vor (meistens die Kinder, wofür man ja Verständnis haben sollte. Aber wenn sie dann drei Wochen später auf einer anderen Hochzeit vorbeischauen und zu unserer keine Sekunde kommen konnten, ist es auch seltsam...)

Naja, den selben Weg wie wir (nachträglich) von der Absage erfahren haben, ist es wohl auch zurück gegangen, dass wir davon nichts wussten und somit zahlen mussten. Persönlich haben wir sie nicht drauf angesprochen, ist es mir nicht wert, ich mag sie trotzdem nach wie vor ;)
Wobei ich auch sagen muss, dass diese paar Personen bei unserer Mega Rechnung auch nicht so ins Gewicht gefallen sind :/


11
Vor der Hochzeit / Re: Hochzeitseinladung
« am: 25.07.2017 09:41 »
Die Einladungen und andere Papeterie (Menükarten, Namenskarten, Tischnummern,...) haben wir bei deliciouswedding (in NÖ) machen lassen. Mir war wichtig, dass alles vom Design her zusammenpasst. War allerdings nicht ganz billig, aber wir hatten einen Gutschein von dort gewonnen.
Gut, einzelne Zettel (zB Kirchenablauf, diverse Aufsteller) hab ich dann in dem Design noch selbst zuhause am Computer gebastelt ;)

Die STD-Karten haben wir selbst gemacht, die hab ich auf vistaprint bestellt. Preis-Leistung super!


12
Genau, wie du sagst, jeder hat sein Packerl zu tragen ;)

Ärger dich nicht wegen der nicht-kommenden Gäste! Aber du siehst es eh positiv, dass es dann günstiger wird ;) und Spaß werdet ihr so sicher auch haben!

Ein Onkel von mir hat auch gesagt, zum Glück ist unsere Hochzeit nicht ein Wochenende später, da hätt er nicht können weil er da Karten für Moto-GP hat. Nimm ich ihm aber nicht übel, ist halt so, das trag ich ihm nicht nach.
Ebenso wie einigen Gästen, die nicht abgesagt haben und einfach nicht gekommen sind (teilweise eh nur 1 Person pro Familie, aber auch eine ganze 4-köpfige Familie deren Absage über andere Familienmitglieder uns nicht erreicht hat), und für die wir den vollen Preis zahlen mussten... :/


13
Na bitte, du hast da was beinand... :/
Aber gut, dass sich die Frage von selbst "geklärt" hat! So einen würde ich auch nicht bei meiner Hochzeit dabei haben wollen! Deine Schwester ist da die Familienangehörige, auf die Rücksicht genommen werden muss, und nicht ihr Freund. Und nach diesen Vorfällen wird sie sicher auch froh sein, wenn er nicht dabei ist. Da würde ich als Braut auch ruhig den "schwarzen Peter" auf mich nehmen und ihn ausladen.
Dann kann er sich mal eine Zeit lang überlegen, ob ihm die (Schwieger-)Familie wichtig ist und sich ggf ändern - und aufhören zu saufen und deine schwangere Schwester bzw. das Kind einzurauchen.


14
Ach, was für eine lästige Sache...

Aber ich wüsste nicht, was das Eincremen ersetzen könnte?! Außer Kleidung anbehalten oder sich ausschließlich im Schatten aufhalten (doch auch da kann man natürlich Sonnenbrand bekommen). Aber darauf, dass das umgesetzt wird, wird wohl genauso wenig geachtet werden, wie aufs richtige Einschmieren. Und ich schätze, "freiwillig" werden die Kinder das auch nicht machen :/

Zudem hilft es ja nichts, dass du die Kinder nur in der Früh einschmierst. Die Creme muss ja alle paar Stunden nachgeschmiert werden, vor allem wenn die Kinder im Wasser sind!

Ich verstehe deine Zwickmühle, aber in dem Fall fällt mir nichts anderes ein, als nochmal ein ernstes Wörtchen mit deinen Leuten zu reden. Und ihnen als mögliche Konsequenz aufzeigen, dass sie die Kinder sonst nicht mehr zum schwimmen mitnehmen können. Vielleicht tuts ihnen dann für die Kinder leid, und sie bemühen sich, besser einzuschmieren.
Wenn es meine Mutter wäre, und sie behauptet, sie würde eh ordentlich cremen, würd ich sie einmal vor mir "vorcremen" lassen ;D


15
Vor der Hochzeit / Re: Holler oder Harkamp
« am: 21.07.2017 07:47 »
Hallo und Glückwunsch zur Hochzeitsplanung ;)

Mit den Locations kann ich dir leider nicht direkt helfen...
Ich würde aber an deiner Stelle mal schauen, ob
1. euer Wunschdatum überhaupt noch frei ist (uns wurde gesagt, dass vor allem Harkamp sehr früh und stark gebucht ist!).
2. Und dann, falls ihr es noch nicht gemacht habt, beide Locations besichtigen (mit Anmeldung und "Führung") und euch ein unverbindliches Angebot geben lassen. So kannst du mal die Kosten und Leistungen vergleichen.

Ich hab das damals mit einigen ähnlichen Locations so gemacht und so "unsere" herausgefiltert.
Zu den Blumenschmuckkosten kann ich dir leider keinen Tipp geben (die waren bei uns auch im Paket inkludiert). An Deko hab ich selbst etwa für 400-500€ eingekauft (Hochzeit mit 80 Gästen auf Schloss Seggau).


Seiten: [1] 2 3 ... 40