Das Forum rund um die Hochzeit
 

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - IR

Seiten: [1]
1
Ich habe 290 Euro plus Versand dafür ausgegeben meinen Brautstrauß als Bild konservieren zu lassen. Das ist für mich ziemlich viel Geld, aber man heiratet ja nur einmal und ich wollte einfach ein schönes Andenken haben. Das Bild sollte über unserem Bett hängen. Entschieden habe ich mir für Wild Poppy Botanical Designs. Die Insta-Bilder waren schön und es scheint ein ganze kleines Start-Up in Österreich zu sein. Das fand ich unterstützenswert. Leider ist es aber wirklich ein Reinfall und sollte ich nicht die einzige Person sein die sich jetzt die Haare rauft, dann würde ich gerne davor warnen dort seinen Brautstrauß hinzuschicken.
Es beginnt schon mal damit, dass man 50 Euro anzahlen muss.
Dann bekommt man ein Mail, in dem die Instruktionen aber nach der Verabschiedung hineinkopiert sind und wie Werbung aussehen (also genau lesen, weil beim Versenden des Brautstraußes geht es ja um die Zeit).
Dann muss man den Strauß auf eigene Kosten verschicken, obwohl man ja bereits 50 Euro angezahlt hat.
Statt in 3 bis 4 Wochen habe ich knappe 7 Wochen gewartet. Nachfragen wann die getrockneten Blumen im Bilderrahmen denn jetzt ankommen musste ich übrigens selbst.
Die Blumen schauen welk aus und dreckig. Das Arrangement gefällt uns nicht, aber das ist wohl Pech, weil Geschmacksache. Man sieht den Kleber und einige Blumen sind davon verunreinigt. Viele sind auch sichtlich beschädigt. Der Höhepunkt ist aber, dass man das Bild jetzt nicht einmal aufhängen kann, weil der Rahmen in der Verglasung herausfällt und auf die Blumen drückt. Die Leiste wurde zu kurz abgeschnitten. Das sollte für über 300 Euro gesamtkosten wirklich nicht passieren.

Augen auf, wenn ihr eure Blumen auch auf diese Art erhalten wollt. Ich würde es nie wieder bei Wild Poppy machen lassen, aber leider ist es für mich zu spät.


Seiten: [1]