Beiträge anzeigen - Löschine

Das Forum rund um die Hochzeit

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Löschine

Seiten: [1] 2
1
Hallo,
wir heiraten heuer standesamtlich und nächstes Jahr dann kirchlich. Trotzdem möchte ich natürlich auch von der standesamtlichen Trauung Fotos haben, möchte aber niemanden unserer (ohnehin wenigen) Gäste einteilen.
Ich hab jetzt das erste Angebot eines befreundeten Fotografen, wo ich mir natürlich schwer tu, das zu beurteilen, da ich noch keine Vergleichswerte hab.
Jetzt würde mich interessieren, was ihr so für folgendes Angebot bezahlt habt bzw. womit ihr rechnen würdet:
 - ca. 45 Min Get-together vor der standesamtlichen Trauung
 - 1 Std. Standesamt (er hat mit 20 Fotos am Standesamt kalkuliert)
 - 1 Std. Gruppenfotos, Paaraufnahme, usw.

Wir haben keine gesamte Fotozahl genannt, ich würde sie per Plattform zur Verfügung gestellt bekommen, die 3 besten digital bearbeitet.




2
Ich möchte einen lokalen Fotografen haben, aber darf ich im Gegenzug eine Frage stellen?

Wieviel kalkuliert ihr für den Fotografen ein bzw habt ihr bezahlt?


3
Ich werde mir auch für die Feier Tanzschuhe kaufen, tagsüber möchte ich aber andere tragen. Nachdem ich auch bei Bällen meine Schuhe umziehe (und ich trage generell gerne ausladende Kleider und komm damit klar), schaff ich das mit Brautkleid dann auch :D



4
Hallo, also ich finde, du hast deine Frage schon selbst irgendwie beantwortet. Es ist euer Traum, es ist euer Tag. Da seid ihr niemandem Rechenschaft schuldig.
Standesamtlich machen wir auch eher klein (wir 2 mit unserm Sohn, meine Eltern, seine Mama, unsere Brüder, ev. mit Frau oder Freundin, meine Omas und meine beste Freundin, sein Trauzeuge ist sein Bruder). Ich denke das reicht, es geht hier um euch. 

Die Idee mit der After Wedding-Party find ich auch super, wir werden sowas nach der kirchlichen Trauung eben für den "weiteren" Freundeskreis nächstes Jahr machen.


5
Hallo,
da es bei mir in der Umgebung kein Brautmoden-Geschäft gibt und ich so oder so eine Fahrtzeit von mind. 45 Min. in Kauf nehmen muss, wollte ich nachfragen ob ihr zufällig Erfahrungen mit folgenden Geschäften gemacht habt:
 - Fussl Happy Day
 - Hänsel & Gretel
 - Steinecker
 - Coco Melody

Ich hoffe auf ein paar Antworten, damit ich meine Auswahl einschränken kann.

Vielen Dank schon einmal!



6
Hallo,
da sowohl meine Opas als auch mein Schwiegervater leider schon verstorben sind, möchte ich mir 3 Memorial-Anhänger an den Brautstrauß machen lassen.
Meine Frage nun: Hatte von euch jemand welche? Wenn ja, wo habt ihr sie bestellt/gekauft? Im Internet kann man auf den Fotos ja nicht wirklich sagen, welche Qualität das ist, jetzt hätte ich auf Erfahrungen gehofft. Es soll ja nicht zu billig aussehen.

Vielen Dank!


7
Hallo ihr Lieben, kurze Frage: Wie lange bzw. wie kurzfristig kann man das Aufgebot beim Standesamt bestellen? Wir hätten gern Ende März, im Moment ist es aber ziemlich stressig, sodass sich der Aufgebotstermin die nächsten 2-3 Wochen nicht ausgeht... da wir eh nur ganz klein (standesamtlich) heiraten wollen und dann später kirchlich groß, können wir kurzfristig planen.

Bin auf eure Antworten gespannt.


8
Organisatorisches / Re: Habt ihr ein Motto?
« am: 25.10.2017 14:05 »
Naja, so richtig als Motto würd ichs jetzt eh nicht nehmen. Eben wie du gesagt hast quasi als Leitfaden.
Aber ich denke zu "We are Family" passt da eh viel.


9
Organisatorisches / Habt ihr ein Motto?
« am: 25.10.2017 11:34 »
Hallo, ihr Lieben! Ich mach mir schon einige Zeit Gedanken, ob wir uns nicht ein Motto überlegen sollten. Für die Organisation stell ich mir das irgendwie einfacher vor. Jetzt hätte ich zwei Ideen:
a) Better together (inklusive dem Song von Jack Johnson)
b) We are Family (hier würde mir eben der Song "We are Family" quasi als Familientanz, den ich nach dem Hochzeitstanz einschieben würde. Den Familientanz könnten wir dann mit unserm Sohn gemeinsam tanzen, weil wir nach der Hochzeit ja wirklich eine Familie sind)

Was haltet ihr davon?


10
Hallo,
ich war ja auf der Suche nach einem schönen, nicht ZU teuren Ordner, wo ich meine Ideen, Inspirationen und ev. später auch Checklisten und so ablegen kann. Gestern habe ich einen super schönen gefunden, weiß jetzt aber leider nicht recht, wie ich ihn unterteilen soll.
Ist folgendes sinnvoll?
 - Kosten
 - Gästeliste
 - Standesamt
 - Kirche
 - Location/Catering (fällt bei uns wahrscheinlich zusammen)
 - Papeterie
 - Deko
 - Brautkleid & Zubehör

Hat jemand von euch sowas selbst angelegt? Ich hab zwar gesehn, dass man online Vorlagen für die Registerkarten bestellen kann, aber ehrlich gesagt sind mir 19,-- dafür zu viel.

Bin auf eure Ideen und Erfahrungen gespannt.


11
Vor der Hochzeit / Re: Brautjungfer
« am: 03.10.2017 14:13 »
Ich bin mir diesbezüglich auch noch unsicher, wen und wie viele Brautjungfern ich nehmen soll :)

liebe Grüße

Wen und wieviele ist nicht das Problem, bei mir kommen 3-4 in Frage, wobei eine (die wichtigste!) davon eben geschieden ist und eine verheiratet.


12
Naja, das Blumenmädel sollte jetzt nicht das Problem sein. Notfalls kann ich ihr ja auch vorschlagen, dass die Kinder in der Kirche und ev. danach bei der Agape dabei sind und dann von der Oma abgeholt werden könnten (die wohnt praktischerweise auch in der Stadt). Oder findet ihr das zu "frech"? Die Kinder würden sowieso bei der Oma bleiben.


13
Also ich denke auch, dass man sich so schnell wie möglich um die Location kümmern sollte, wenn der Termin einigermaßen steht.


14
Also ich finde das ja absolut daneben! Würde auch klarstellen, dass er definitiv nicht bei Familienfesten erwünscht ist. Wenn sich deine Schwester ohnehin von ihm trennen will, sollte das ja dann kein Problem darstellen. Ich würde nach alldem beinhart sagen: Sie kann gerne kommen, aber allein, weil er nicht erwünscht ist. Schließlich weiß deine Schwester, dass du deine Gründe für diese Entscheidung hast.


15
Das wird auch eine der Sachen sein, die ich selbst machen möchte. Nachdem wir bei der Erstkommunions-Vorbereitung Tischeltern , ich Tischmutter und mein Freund (der einzige im Bezirk) Tischvater, waren und wir für uns auch eine Kerze gebraucht haben, hab ich festgestellt, dass das gar nicht sooo schwer ist. Und vor allem ist man beim Selbermachen flexibler was das Design angeht, so kann Mans besser an das eigentliche Hochzeitsdesign anpassen und gibt sich nicht mit einer Notlösung zufrieden.


Seiten: [1] 2