.. bis zur neuen Seite!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - HeiratenMitKind

Seiten: [1]
1
Manchmal machen Kleinigkeiten ganz grosse Freude. Ich hab nur im ganz kleine Kreis geheiratet, aber eine Freundin, die nicht eingeladen war, kam am Morgen vorbei und gab mir ein Packerl. Da waren ganz viele ausgestanzte Herzen drinnen und zwei Häferl. Ich hab mich total gefreut. und ich freu mich noch immer, wenn die zwei Häferl jeden Tag im Küchenschrank sehe.

Von einer Kollegin aus der Arbeit bekam ich FlipFlops die im Sand den Abdruck "just married" hinterlassen.

Meine Schwester hat Videogrüsse von meinen Freunden zusammengestellt, die alle nicht dabei waren (weil ja ganz kleine Hochzeit). Das wird mir auch immer in Erinnerung bleiben.

2
Wir hatten auch zwei Kolleginnen in der Firma, die geheiratet haben. Der einen Kollegin habe ich einen schönen Bilderrahmen geschenkt. Für das Hochzeitsfoto. Ich hab einen schönen Spruch auf eine Karte geschrieben und die Karte in den Bilderrahmen gegeben.

Bei der anderen Kollegin waren wir alle zum Aperitif eingeladen. Da haben wir Geld gesammelt und ihr einen Gutschein für das Lokal geschenkt, in dem sie die Hochzeitsfeier hatte. Als Geschenk zum 1. Hochzeitstag. Das kam auch gut an.

Sektgläser sind auch einen gute Sache. Oder einen Gutschein für Blumen. Zur Hochzeit selbst bekommt man so viele Blumen. Ein paar Monate später würde man sich viel mehr über einen Strauß freuen.

3
Die Gäste lassen es sich gut gehen! Bei uns waren die Gäste beim Aperitif während wir die Fotos machten. Die waren bestens gelaunt und gut gefüttert als wir zurückkamen. Nur leider gab es kaum noch etwas für uns zum Essen. Um die Gäste musst dir keine Sorgen machen. Die sind manchmal auch um einen Verschnaufpause froh.

Meine Freundin liess die Paarfotos vor der Hochzeit machen. Also bevor es wirklcih los ging. Ich denke, das hat auch seine Vorteile, aber da hat man noch die ganze Anspannung in sich. Ich bin froh, dass wir unsere erst nach der Trauung gemacht haben. Wir waren gelöst und glücklich.

4
Eine gewisse innere Unruhe gehört zum Heiraten einfach dazu. Das kann man nicht wegmachen. Irgendwie hat es auch was. Es ist auch was ganz besonderes und spezielles. Auch Vorfreude kann einen wach halten.

Ich rate dir auch ab von radikalen Einschnitten. Jetzt ist nicht der Zeitpunkt für große Veränderungen. Vielleicht könntest dir vorm Einschlafen noch einen warmen Tee gönnen. Und die Füße mit Lavendelöl einmassieren. Das beruhigt (und schlägt bei meinen Kinder voll an). Und dann vielleicht noch einen entspannte Reise in deinen Gedanken durch die Hochzeit. So wie alles sein wird. Und sprich dir selber gut zu. Alles ist gut geplant. Alles läuft gut. Und wenn nicht wird eine lustige Anekdote. Bei unserer Hochzeit trug unser Sohn das Ringkissen. Plötzlich fehlten beide Ringe. Alle erinnern sich wir am Standesamt am Boden die Ringe gesucht haben.

5
Ich würde einen Kaffeeautomaten als Hochzeitsgeschenk in Betracht ziehen. Ich hätte mich darüber gefreut. Ich finde es absolut ok Küchengeräte zu schenken. Geschenke die im Alltag zum Einsatz kommen finde ich immer super. Besser so als etwas das im Regal verstaubt.

Die Fragen, die du dir im Vorfeld stellen solltest:
* Trinkt das Brautpaar gerne Kaffee?
* Haben sie einen Kaffeemaschine?
* Haben sie in der Küche Platz für einen Kaffeevollautomaten? (daran würde es bei uns scheitern)

Vielleicht kannst du noch jemanden aus dem näheren Bekanntenkreis miteinbeziehen, der die Wohnungsverhältnisse gut kennt.

Es stimmt viele Brautpaare machen einen Hochzeitsliste, aber auch nicht alle. Ich hatte meine Probleme mit einer Hochzeitsliste - den Leuten vorschreiben was sie mir schenken sollen - den Gedanken fand ich schräg.

6
Kryptowährungen ist ein sehr heißes Thema und es gäbe viel darüber zu berichten. Ich würde dir empfehlen, die Finger von neu lancierten Kryptowährungen zu lassen. Also wenn jemand dafür wirbt, dass er einen neue Coin herausbringt und dafür Geld sammelt. Solche Projekte sind zum Großteil äusserst äussert fragwürdig.

Es gibt Kryptowährungen, die aktiv gehandelt werden. Die bekannteste Kryptowährung ist Bitcoin. Es gibt aber noch andere handelbare Kryptowährungen z.B. Ethereum oder Litecoin. Bitecoin ist Ende 2018 extrem gestiegen und danach aber wieder extrem gefallen. Eines der größten Problem bei Kryptowährungen ist die sichere Verwahrung.

Eine "sichere" Investition ist Investieren in Krypotwährungen auf keinen Fall. Das Risiko ist groß. Um etwas Risiko abzubauen könntest du ein Zertifikat in Betracht ziehen. Frag mal bei deiner Hausbank nach. Da wird dann einiges an Risiko (zum Beispiel eben die Verwahrung) von der Bank wahrgenommen. Aber es bleibt eine risikoreiche Veranlagungsform.

7
Ja es gibt die verschiedensten Maskenmodelle. Am gängigsten sind wohl die klassischen Einwegmasken und die Stoffmasken.

Bei den Einwegmasken ist darauf zu achten, dass der blaue Teil nach aussen schauen soll.  Stoffmasken können öfter getragen werden. Sollten aber regelmässig gewaschen werden. Für beide Typen von Masken gilt, dass sie sofort gewechselt werden sollten, wenn sie sich nass/feucht anfühlen.

FFP-Masken bieten den besten Schutz, sind aber nur schwer erhältlich und auch teuerer. Das Atmen mit FFP Maske ist auch deutlich schwieriger, finde ich.

8
Wir haben im Frühjahr eine Luftwärmepumpe gekauft. Auch so einen die im Sommer kaltes Wasser durch die Fussbodenheizung schickt. Das hat wirklich was gebracht. Bei uns wurde die Heizung im bestehenden Haus geändert. Also wir hatten eine Gasheizung und haben jetzt einen Luftwärmepumpe. Ich würde es jeder Zeit wieder machen. Und wie du sagt, das Ding ist wirklich leise.

Bei uns war der Investitionsrahmen etwas über 20'000 Euro. Aber eben. Es kommt auf die Lage and und wo das Kasten hinmuss etc. Bei einem Neubau ist das sicher viel einfacher als bei einem bestehenden Haus. Wir sind vollauf zufrieden. Und wir leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. (aber Stromkosten haben wir natürlich etwas mehr als vorher - die Solarpanels sind dann der nächste Schritt).

9
Ich hätte noch einen gute Idee für ein Spiel bei dem auch das Publikum miteinbezogen wird. Das wurde der Hochzeit meiner Schwester gespielt und kam extrem gut an:

Alle Hochzeitsgäste bekommen eine Liste auf der unterschiedliche Punkte aufgelistet sind. zum Beispiel:
1. Ich ging mit der Braut in die Schule
2. Ich bin mit dem Bräutigam im Segelverein
3. Ich habe meine erste große Liebe geheiratet.
4. Ich komme aus dem Ort, in dem die Braut aufgewachsen ist
etc.

Ein Moderator ruft einen Punkt auf. Zum Beispiel sagt er "Bitte alle aufstehen auf die Punkt 2. zutrifft". Braut und Bräutigam müssen dann erraten, was die Gemeinsamkeit zwischen den Personen ist, die alle stehen.

10
Ja, absolut. Da bin ich Euerer Meinung. Naisbu wählt den Song der für Euch am besten passt. Ganz egal was die anderen denken. Es ist Euer Fest und Euer Moment.

Wir hatten bei unserer Hochzeit einen Mix aus klassischen und modernen Liedern. Und es war toll. Wir hatten von Silbermond "Das Beste". Ich weiss noch heute alle Lieder gespielt wurden bei der Feier und es gibt heute noch einen emotionalen Bezug dazu. Das ist einfach schön.

Seiten: [1]