Ehevertag!

Das Forum rund um die Hochzeit

Autor

Thema: Ehevertag!

Miria3716

Ehevertag!
« am: 18.07.2009 16:05 »
Hi!

Wir haben schon lange beschlossen, dasss wir, wenn wir heiraten, dann nur mit Ehevertrag. Mein Zukünftiger hat eine Landwirtschaft mit Grund und Wald und will nicht, dass es im Falle einer Trennung zerrissen wird. Will ich auch nicht.
Jetzt meine Frage: kann bei diesem Vertrag eigentlich auch ich etwas hineingeben wie zum Beispiel: Höhe der Abfindung im Falle einer Trennung/Scheidung, wenn er zum Beispiel fremd geht oder so....?
Nicht dass ich davon ausgehe, dass er mir fremd geht, aber ich bin ein "Scheidungskind"
Was kann in einem solchen Vertag eigentlich noch alles geregelt werden???

LG


angela35

Ehevertag!
« Antwort #1 am: 18.07.2009 18:40 »
Hallo,

ich würde schon meinen, dass in so einen Vertrag auch deine Wünsche gehören.
An deiner Stelle würde ich mich bei einem Notar zuerst beraten lassen.
In Österreich herrscht ja z.B. das Prinzip der Gütertrennung, d.h. im Falle einer Scheidung wird nur geteilt, was innerhalb der Ehe gemeinsam erwirtschaftet wurde. Die Güter, die jeder Partner vorher hatte, bleiben auch nachher bei ihm.
Wie das  bei einem gemeinsam bewirtschafteten Grund funktioniert, weiß ich aber auch nicht.

schau auch unter:  Link...

Lg
Angela

silke_k

Ehevertag!
« Antwort #2 am: 19.07.2009 10:34 »
hallo

wir wollten ursprünglich auch einen ehevertrag machen und haben uns bei zwei anwälten erkundigt. beide sagten uns das selbe, dass es in österreich nicht nötig ist, weil sowieso alles, was in die ehe eingebracht wurde, bei dem jeweiligen partner bleibt, auch wenn in der ehe was geerbt wird. es muss nur das geteilt werden, was in der ehe gemeinsam erwirtschaftet wurde. bzgl. bewirtschaftung der landwirtschaft würd ich mich erkundigen. weiters kann alles, was im ehevertrag vereinbart wurde, im falle einer scheidung angefochten werden. auch wenn du jetzt sagst, ok du verzichtest bei einer trennung auf unterhaltszahlung, kannst das jederzeit anfechten. natürlich könnt ihr auch fixieren, was bei einer scheidung dir an unterhalt bezahlt wird, aber auch das wiederum kann dein mann dann anfechten. drum wurde uns erklärt, dass es reine geldverschwendung ist, einen ehevertrag aufzusetzen, da er sowieso anfechtbar ist und alles dann anders sein kann, was damals vereinbart wurde. wir haben daraufhin keinen gemacht. bzgl. der bewirtschaftung würd ich mich erkundigen, ob das dann zu teilen wäre.

lg

Jana

Ehevertag!
« Antwort #3 am: 21.07.2009 19:04 »
beim onkel ist notar und wir haben mit ihm schon gesprochen und er meint in den seltesten fällen ist ein ehevertrag sinnvoll, die punkte wurden eigentlich eh schon erwähnt.

nur das mit seinem sohn aus einer vorherigen beziehung gehört geregelt. hat aber im prinzip mit dem heiraten nichts zu tun.

vero22

Ehevertag!
« Antwort #4 am: 23.07.2009 16:03 »
ich war auch beim anwalt und hab mich erkundigt da wir beide eigentum besitzen, aber er hat mir das gleiche gesagt - ein ehevertrag kostet nur viel, ist sehr selten sinnvoll, alles was wir als eigentum einbringen würde uns auch nach einer scheidung noch als eigentum gehören (außer man lässt den ehepartner ins grundbuch schreiben, was man ja nicht muss nur weil man heiratet), und eben auch das die punkte im ehevertrag sowieso wieder angefochten werden können....

lg vero

xSunnyx

Re:Ehevertag!
« Antwort #5 am: 12.05.2011 15:49 »
wir haben am standesamt so ein hefterl bekommen, wo drinnen steht das nur gemeinschaftlich erwirtscahftetes geteilt wird, außer der gmeinsame wohnsitz.

wir werden in meinem haus wohnen.
ist da ein vertrag sinnvoll?

muss es eigentlich immer lgeich ein ehevertrag sein?
kann das der notar nicht einfach nur so aufsetzten?

nikky_

Re:Ehevertag!
« Antwort #6 am: 12.05.2011 15:59 »
"Ausgenommen wird hier die gemeinsame Wohnung: Auch als Eigentümer darf ein Ehegatte nicht ohne weiteres über die Wohnung bestimmen und so das Wohnrecht des anderen Ehepartners gefährden."

das hab ich grade dazu gefunden. Also so wie ich das verstehe, heißt das nur, dass du in eurem Fall das Haus nicht so ohne weiteres verkaufen kannst bzw. ihn nicht einfach so rausschmeißen kannst - aber nicht, dass er im Falle einer Scheidung anrecht auf die Hälfte vom Haus oder so hätte

vielleicht kennt sich aber jemand anderes noch besser mit dieser Materie aus, würde mich nämlich auch interessieren, da bei uns die Wohnung meinem Verlobten gehört und wir ansonsten auch einen Ehevertrag aufgrund dessen machen würden

bride2011

Re:Ehevertag!
« Antwort #7 am: 12.05.2011 16:05 »
beim onkel ist notar und wir haben mit ihm schon gesprochen und er meint in den seltesten fällen ist ein ehevertrag sinnvoll, die punkte wurden eigentlich eh schon erwähnt.

nur das mit seinem sohn aus einer vorherigen beziehung gehört geregelt. hat aber im prinzip mit dem heiraten nichts zu tun.

Das ist bei uns genau gleich. Ein Ehevertrag macht keine Sinn (lt. Notar) und wg. seiner Tochter ist alles geregelt, hat aber nichts mit der Eheschließung zu tun.

redperfection

Re:Ehevertag!
« Antwort #8 am: 12.05.2011 18:36 »
Wer im Grundbuch steht, dem gehört es auch,
also kann man es ihm nicht wegnehmen...

@nikkiy: Wie meinst das warum wollt ihr einen Ehevertag? Wenn die Wohnung ihm gehört und auf seinen Namen lauft, dann hast du kein Anrecht drauf und musst dann dir ne andere suchen....Oder willst dann eben einen Ehevertrag dass das nicht passieren kann...?

Ich find einen Ehevertrag auch eher unnötig.
Achja, und eine Klasel einfügen lassen das du ne Abfindung bekommst wenn er fredmgeht, ist glaube ich gesetzlich nicht möglich...!

Ich denk immer wenn man sich mal geliebt hat und beide Parteien auch nur ein bisschen Anstand haben, das man das auch friedlich lösen kann...


nikky_

Re:Ehevertag!
« Antwort #9 am: 12.05.2011 18:41 »
na das mit der Wohnung ist halt eben die Frage, weils da ja offenbar eine Ausnahme gibt für die gemeinsame Wohnung - das war ja auch die Frage von Sunny - aber ich bin halt auch keine Juristin und weiß deshalb nicht so genau ob das eben so gemeint ist, dass er mich quasi nicht einfach rausschmeißen kann, oder ob die Wohnung eine generelle Ausnahme ist, und somit dann auch geteilt werden müsste

redperfection

Re:Ehevertag!
« Antwort #10 am: 12.05.2011 18:52 »
na das mit der Wohnung ist halt eben die Frage, weils da ja offenbar eine Ausnahme gibt für die gemeinsame Wohnung - das war ja auch die Frage von Sunny - aber ich bin halt auch keine Juristin und weiß deshalb nicht so genau ob das eben so gemeint ist, dass er mich quasi nicht einfach rausschmeißen kann, oder ob die Wohnung eine generelle Ausnahme ist, und somit dann auch geteilt werden müsste

Also wenns seine Wohnung ist, dann kann er dich rausschmeißen. ABER es muss gewährleistet sein, dass du ein Dach überm Kopf hast, sprich nicht auf der Straße oder unter der Brücke schlafen musst. Du hast Wohnrecht bis du eine Unterkunft gefunden hast. Aber er kann halt bleiben und DU musst dir dann was suchen.

Aber, ich will mal so sagen: Wenn ihr euch zur Scheidung entschließt, dann glaube ich kaum das du noch länger in seiner nähe sein willst, und dann eh zu ner Freundin gehst...
Ich denke du würdest davon nicht mal Gebrauch machen...glaub ich...

nikky_

Re:Ehevertag!
« Antwort #11 am: 12.05.2011 19:10 »
ich glaub eh auch, dass es vom Gesetz her so gemeint ist, aber ganz sicher bin ich mir da eben nicht, und sunny offenbar auch nicht, darum auch die Frage

redperfection

Re:Ehevertag!
« Antwort #12 am: 12.05.2011 19:47 »
ich glaub eh auch, dass es vom Gesetz her so gemeint ist, aber ganz sicher bin ich mir da eben nicht, und sunny offenbar auch nicht, darum auch die Frage

Mhm also ich bin mir da eigtl schon sicher...
Wenn net ne Rechtsberatung ist bestimmt billiger als en Ehevertrag... ;-)
Danach habt ihr auf jeden Fall Gewisseheit...

xSunnyx

Re:Ehevertag!
« Antwort #13 am: 13.05.2011 07:36 »
hmmm was kostet es denn wenn man zum notar geht und nachfragt?
oder muss ma da zu einem Anwalt gehen?

in meinem fall ist es mein haus, das ich allein bezahlt habe und allein grundbuch stehe...

und das man sich friedlich und vernüftig trennt bezweifel ich in den meisten fällen....

schon komisch jetzt schon über eine scheidung nach zudenken?!?!?!

Sanfis

Re:Ehevertag!
« Antwort #14 am: 13.05.2011 08:25 »
Wer im Grundbuch steht, dem gehört es auch,
also kann man es ihm nicht wegnehmen...

@nikkiy: Wie meinst das warum wollt ihr einen Ehevertag? Wenn die Wohnung ihm gehört und auf seinen Namen lauft, dann hast du kein Anrecht drauf und musst dann dir ne andere suchen....Oder willst dann eben einen Ehevertrag dass das nicht passieren kann...?

Ich find einen Ehevertrag auch eher unnötig.
Achja, und eine Klasel einfügen lassen das du ne Abfindung bekommst wenn er fredmgeht, ist glaube ich gesetzlich nicht möglich...!

Ich denk immer wenn man sich mal geliebt hat und beide Parteien auch nur ein bisschen Anstand haben, das man das auch friedlich lösen kann...



wie schon mehrere geschrieben haben ist sowieso im falle einer scheidung im prnzip alles was in einem ehevetrag steht anfechtbar, somit erachte ich ihn jetzt nicht als soooo sinnvoll...

allerdings was du geschrieben hast, dass wenn man sich geliebt hat, dass man das auch friedlich lösen kann. ich mein ich wünsche es jedem, der sich scheiden lässt, allerdings glaube ich sieht das in der realität leider anders aus, ich glaube die wenigsten trennen sich dann im einvernehmen und friedlich...