Hochzeit am Weingut Holler in der Südsteiermark - ein Erfahrungsbericht
Das Forum rund um die Hochzeit
 

Autor

Thema: Hochzeit am Weingut Holler in der Südsteiermark - ein Erfahrungsbericht

MartinaOfner

Hallo liebe zukünftige Bräute! Ich habe am 14.7.2017 am Weingut Holler in der Südsteiermark geheiratet und möchte nun einen Erfahrungsbericht abgeben für all jene, die überlegen, auch dort heiraten zu wollen.
Kurzum: Ich kann nur bedingt dazu raten, ich möchte auch anführen wieso...
Wir sind auf einer Hochzeitsmesse auf das Weingut Holler gestoßen. Es gibt zwei locations, einmal das "Stadl" am Weingut selbst und einmal die "Scheune", die ist ein bissal abseits vom Weingut. Das ist wichtig zu wissen, denn: Wir haben eine Kostenaufstellung für das Stadl bekommen und haben uns nach der Besichtigung für die Scheune entschieden - was wir leider nicht erfahren haben, ist, dass man eine Scheunenmiete von 580,- hinblättern muss - beim Stadl entfällt dies, dort ist keine Miete zu bezahlen, leider wurde das im Vorfeld nicht kommuniziert.... Die Kostenaufstellung ist in Unterpunkte unterteilt, z.B. "Trauung beim Baum", dort ist allerhand Schönes drinnen, z.B. ein Teppich, Rosenbogen, Säulen mit Blumen, kleine Hängevasen mit Blumen an jeder Sesselreihe, etc. - Kostenpunkt 900,- Da mein Mann und ich eh nicht so auf Deko stehen und wir auch hier und da ein bisschen sparen wollten, haben wir zu fast allem "Nein danke" gesagt, in der Erwartung, dass die Kosten sich reduzieren, wenn man Teppich, Rosenbogen etc. abwählt, ABER zu unserer Überraschung hat sich preislich an den 900,- nichts getan, DENN das ist ein FIXPREIS - das hat uns keiner im Vorfeld gesagt! Also: Egal ob du den Rosenbogen etc. nimmst oder nicht, es bleibt bei 900,-! Dasselbe gilt auch für den Aufbau des Innenhofs etc. ich werde weiter unten auflisten, was wir wofür bezahlt haben und was davon ein Fixpreis war...

Nun zu dem Punkt, warum ich davon abrate, beim Holler zu heiraten. Ich bin ein Zahlenmensch, ich möchte wissen, wie sich ein Preis zusammensetzt, denn: Wer gibt schon gern Geld aus ohne genau zu wissen, WAS er dafür bekommt?? Beim Holler sind die Preise mehr als intransparent, auch auf mehrfache Nachfrage konnte mir niemand erklären, was am Punkt "Blumen und Deko" 1350.- ausmacht! Ich habe mehrfach erklärt, dass ich keine exotischen Blumen brauche, da wir auch da ein bisschen Geld sparen wollten...Das Hauptproblem: Es ist nicht gestattet, Blumen und Deko auszulagern, dh. selbst wenn deine Schwester/Freundin Floristin ist, ist es NICHT möglich, die Blumen von ihr machen zu lassen, das geht AUSSCHLIESSLICH über Holler...Beim Abschlussgespräch wenige Tage vor der Hochzeit ist Frau Silvia Holler dann explodiert und hat sowohl meinen Mann als auch mich bloßgestellt, angeschnauzt, beschimpft und wie Müll behandelt. Als ich z.B. sagte, dass wir keine Gelddruckmaschine zuhause haben, hat sie uns angeschnauzt "Dann ist das definitiv die falsche location für euch". Ich sagte, dass ich mir das in meiner Praxis nicht erlauben dürfte, so mit meinen Klienten umzugehen, da sonst keiner mehr kommt, daraufhin Frau Holler: "Ich brauche Ihre Ratschläge nicht, ich habe 120 Hochzeiten im Jahr, ich habe mein Auskommen!" Ich hatte selten in meiner beruflichen Laufbahn mit einer so eiskalten Frau zu tun wie mit Frau Holler...Menschlich gesehen, haben wir uns gefühlt wie "Aussetzige" - wenn wir Fragen hatten, wurden wir schief angeschaut und angepöbelt - anscheinend zählst du nur was, wenn du "Ja und Amen" sagst bzw. wenn du mit einem Luxusauto vorfährst...Abschließend möchte ich noch einen Überblick über unsere Ausgaben bei Holler geben (40 Erw., 2 Kinder):

    Miete Scheune: 580.-
    Getränke (Wein, Bier, Kaffee, alkoholfreie Getränke): 2500.-
    Essen Empfang (Wraps): 168.-
    Essen Agape (fingerfood): 290.-
    Essen (Vorspeise, Suppe, Hauptgang, kein Desert): 1570.-
    Mitternachtsbuffet: 150.-
    Blumendekoration: 1380.- (MUSS von Holler genommen werden!)
    Trauung beim Baum (ohne Standesamtgebühren, nur für Stühle und Deko): 900.- FIXPREIS
    Innenhof Aufbau und Deko: 590.- FIXPREIS
    Stuhlhussen, Tische und Service: 800.-
    INSGESAMT: 8928.-


Ja, es war ein sehr schöner Tag und ja, es hat alles schön ausgeschaut, aber: Die Kommunikation passt nicht, uns wurde nicht mitgeteilt, dass es sich um Fixpreise handelt und es gibt KEINE Möglichkeit, Blumen und Deko auszulagern, um sich ein bisschen was zu sparen. Und: Frau Silvia Holler war uns gegenüber einfach unmöglich herablassend und das sollte so nicht sein, denn: Man heiratet nur 1x im Leben und da sollte man sich wohlfühlen beim Anbieter und sich nicht anpöbeln lassen möüssen....

Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit, genießt euren Tag!


blumenbraut

Hi, unsere Hochzeit ist bereits fast 2 Jahre her. Ich schaue manchmal nur noch zum Spaß hier rein. Wir haben auch beim Holler geheiratet und ich muss sagen, ich kann dem überhaupt nicht zustimmen, deshalb schreib ich hier mal meine Meinung:
 Ja es war nicht gerade günstig, aber dafür auch wunderschön und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Wir haben uns sehr gut betreut gefühlt vor allem von Silvia und Christian. Silvia hat alles so gestaltet wie wir es gerne wollten. Kann sein, dass man die Blumen nicht selbst bestellen kann, aber für uns war das super, dass sie die komplette Deko in die Hand genommen hat. Man muss schon bedenken, dass es Fixpreise gibt und vor allem wenn es sich um eine sehr kleine Gesellschaft handelt kann man den Preis nicht endlos reduzieren. Sie nehmen ja mit so einer kleinen Gesellschaft auch nicht so viel ein, wie mit einer großen Gesellschaft. Manch andere Location nimmt so einen Auftrag gar nicht an. Ich würde nichts anders machen und auf jeden Fall wieder dort heiraten (wir haben im Weinstadl geheiratet). Es war so wie ich es mir vorgestellt habe. Super organisiert und sehr individuell auf unsere Wünsche abgestimmt... Ist sicher nichts für das kleine Börserl, aber wenn man eine tolle Hochzeit will und es finanziell möglich ist, absolut top. Ich wünsch euch wunderschöne Hochzeiten und einen traumhaften Tag! Alles Liebe!

mondaine

ich war mal gast auf einer hochzeit beim holler- wenn ich jetzt höre, was dort was kostet, muss ich sagen, wenn unser brautpaar genauso viel gezahlt hat, war das definitiv zuviel. die blumendeko allein war maximal ein viertel vom angegebenen preis wert, der saal war- nennen wirs nicht sauber. das huhn war nicht ganz durch (!) und wer bitte trinkt soviel, dass sich der getränkepreis für die personenzahl rentiert?? unsere hochzeit war an einer edleren location mit wesentlich besserem essen, fixeren und freundlicheren kellnern und einer wesentlich transparenteren preisaufstellung. und bei aller liebe- lassen wir die kirche im dorf, der holler is a besserer heurigen. nur die lage wär mir das echt ned wert, sorry...
ja, es ist ziemlich einfach, dort eine hochzeit zu machen, wenn sich jemand um alles kümmert, aber mir wärs das nie wert gewesen. mit liebe zum detail kriegt man auch an anderen locations, und ich persönlich hätte mich als braut nie als nummer behandeln lassen. wenns jemandem so wurscht is, ob man bei ihm heiratet, dann sollt man sich was anderes suchen, das is weder kundenfreundlich noch wertschätzend. und mir ist ehrlich gesagt egal, ob sie mit mir viel oder wenig einnehmen, weil eins darf man nicht vergessen: der aufwand ist mit weniger personen auch weniger. dafür dann de facto das gleiche hinblättern zu müssen, finde ich frech. aber sie können sichs ja erlauben, sie haben ja genug brautpaare. wenn ich sowas als (ex)braut lese, kann ich nur kopfschüteln. wie beim mcdonalds. sorry.
Fotos Vorbereitungen:
Link...
Fotos Kindertüten:
Link...

PW per PN
(derweil ist noch nicht viel drin, aber die alben werden regelmäßig wenns was neues gibt gefüttert ;-) )

Schildkröte

@MartinaOfner: tut mir leid, aber ich denke, du hast da auch einiges falsch gemacht. Man erkundigt sich genau über Preise, fragt notfalls Dinge mehrmals! Man geht nicht davon aus, dass es weniger wird, nur weil man nein sagt. Man lässt sich immer einen genauen Kostenvoranschlag geben bzw. die Preise schriftlich zukommen, über ALLE Kosten. Und wenn diese einem nicht passen, heirate ich dort nicht. Vor allem, wenn sie mir sagen, die Blumen muss ich dort nehmen, würde ich schon am Absatz kehrt machen. Denn dann kann man sicher sein, dass der Preis schnell in die Höhe geht.

Ich frage mich echt, was ihr getrunken haben sollt, dass der Endpreis bei 2.500,-- Euro liegt. Kann ich mir bei 40 Personen überhaupt nicht vorstellen.

Poppyfrancis

Danke für deinen Erfahrungsbericht !

ricz

Find ich gut, dass du hier deinen Erfahrungsbericht postest, auch wenn für mich nicht mehr relevant ;)

Wir haben uns den Holler mal angeschaut und auch dort gegessen, aber ich bin da auch der Meinung, dass das ein besserer Heuriger ist.
Klar, als Hochzeitslocation wird da sicher schön hergerichtet und so, aber schlussendlich wäre es für uns nicht in Frage gekommen.

Natürlich erkundigt man sich früh genug über die Preise bzw die Zusammensetzung. Dass ihr zB die Blumen nicht von dort nehmen wollt, werdet ihr sicher schon am Anfang gewusst haben? Dann hätte man das gleich zur Sprache bringen sollen.
Dennoch: so ein Wortlaut zahlenden Kunden gegenüber ist ein absolutes No-Go!!! Und wenn es nicht schon kurz vor der Hochzeit wäre, sollte man alles dran setzen, eine neue Location zu finden!
Klar sind die ständig ausgebucht - deswegen brauchen sie aber nicht glauben, sich alles erlauben zu können.

Und daher finde ich es gut, dass du deine Erfahrung teilst, vielleicht hat es iiirgendeine Auswirkung und die Herrschaften Holler wissen ihre Kunden in Zukunft besser zu schätzen.
20.05.2001 - 01.01.2015 - 20.08.2016

Pixum zu den Vorbereitungen: Link...
(PW per PN)