Autor Thema: Letzte Pfunde möglichst schnell verlieren für Hochzeitskleid  (Gelesen 1268 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline cataleya

Für mein Hochzeitkleid hat mir meine Mutter ihr altes Kleid vermacht und ich will es sehr gerne für meine Hochzeit auch tatsächlich anziehen, weil das eine Tradition in unserer Familie ist und ich mir zusätzlich das Geld für das Kleid erspare. Das Problem ist aber, dass es mir ein wenig  zu eng ist und mir nicht ganz passt. Umändern kann man es leider auch nicht, weshalb ich mich entschlossen habe einfach die Pfunde, die zu viel sind zu verlieren (schadet ja auch nichts). Mir fällt das aber ziemlich scher, deswegen wollte ich mal hier fragen, ob ihr irgendwelche Tipps habt, die über Bewegung und gesunde Ernährung hinausgehen. Damit ich so schnell wie möglich dann in mein Kleid hineinpasse :)


Offline Kurt81

Naja entgegen der Teleshopping-Werbung und somanchen "Wunder"-Pillen gibt es leider kein Wunder Rezept, ich habe schon oft Gewicht abgenommen und wieder zugenommen, die besten Erfahrungen habe ich persönlich mit einer Low-Carb Ernährung in Kombination mit Fitness-Training gemacht, das tolle daran ist das man auch nicht Hungern muss wie bei manch anderer Diät und es ist ein gesundes Abnehmen.
Als Faustregel gilt im Übrigen nie mehr als 0,5 - 1 kg pro Woche abzunehmen, von diversen Hardcore-Diäten wie z.B. Hollywood-Diät, reinen Drink-Diäten würde ich im übrigen abraten, die gehen meist sehr auf die Substanz und schränken die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers meist zu sehr ein.

Das sind aber natürlich auch nur meine Erfahrung
Hochzeits-DJ aus Leidenschaft. Meine Aufgabe ist dafür zu sorgen, dass diese ewig in den Erinnerungen von Ihnen und Ihren Gästen bleiben…“
(DJ Rusty - Rusty Karaoke & Music Entertainment, 2018)

Homepage

Offline tobecontinued

  • User
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
  • Im Moment leben. Den Moment leben.
Hallo! :) erstmal finde ich das cool, dass du die Tradition aufrecht erhalten willst. Hochzeitkleider, die von Generation zu Generation weitergegeben werden sind eine tolle Sache, weil sie Geschichte haben und je öfter sie weitergegeben werden, desto mehr Seele tragen sie mit sich. Jedenfalls muss ich dir sagen Ernährung und Sport sind im Zusammenhang der Gewichtsreduktion sehr wichtig. was du probieren kannst, was gut funktioniert (nicht nur bei mir auch in meinem Umwelt) ist das Intervallfasten. Also z.B. ab 20:00 nichts mehr essen und erst wieder um 12:00 am nächsten Tag die erste Mahlzeit zu sich nehmen. Das kurbelt den Stoffwechsel an. Ich habe zudem auch mit plantocaps ea nachgeholfen als ich nach meiner Schwangerschaft ein paar Kilos loswerden wollte. Sind so natürliche Kapseln. Aber habe damals auch dreimal bis viermal die Woche Kraft- und Cardiotraining gemacht. Denke schlussendlich ist es ein Mix aus allem, sowie einer großen Prise Geduld und Disziplin. 

Offline magicmatch

Ich glaube wenn du so ein Ziel hast, dann kannst du das tatsächlich schaffen. Das spornt an und wenn du eine Diät auf einen bestimmten Zeitraum machst, dann hältst du das auch durch. Nur lass dir gesagt sein, dass fast jede Diät eben einen starken Jojo-Effekt hat. Du kannst also durchaus relativ schnell ein paar Kilos verlieren, dir muss aber klar sein, dass die nachher wieder draufkommen, wenn du wieder normal isst.... Und jeder Körper/jeder Mensch ist anders, am effektivsten ist sicher die Diät, die zu dir passt und die du durchziehen kannst.
Ich hab schon ein paar dinge immer wieder einmal ausprobiert, fürs relativ schnelle abnehmen hat sich bei mir eine Lowcarb-Diät geeignet. Einfach generell etwas weniger essen (FDH) geht auch ganz gut in Kombi mit viel Sport. 16:8 hab ich auch probiert, geht auch aber nur wenn mans wirklich durchzieht, fand ich aber am wenigsten effizient auf kürzere Dauer.

Offline cataleya

Ich glaube wenn du so ein Ziel hast, dann kannst du das tatsächlich schaffen. Das spornt an und wenn du eine Diät auf einen bestimmten Zeitraum machst, dann hältst du das auch durch. Nur lass dir gesagt sein, dass fast jede Diät eben einen starken Jojo-Effekt hat. Du kannst also durchaus relativ schnell ein paar Kilos verlieren, dir muss aber klar sein, dass die nachher wieder draufkommen, wenn du wieder normal isst.
Ja, davor habe ich auch etwas Angst, dass ich die Kilos verliere und ich meine Diät dann vielleicht etwas schleifen lasse und alles wieder auf en Rippen ist. Deswegen suche ich eigentlich eher nach einer möglichst langfristigen Lösung. Denn auch wenn die Hochzeit vorbei ist, schadet es nichts ein paar Kilos weniger auf der Waage zu haben.


Naja entgegen der Teleshopping-Werbung und somanchen "Wunder"-Pillen gibt es leider kein Wunder Rezept, ich habe schon oft Gewicht abgenommen und wieder zugenommen, die besten Erfahrungen habe ich persönlich mit einer Low-Carb Ernährung in Kombination mit Fitness-Training gemacht, das tolle daran ist das man auch nicht Hungern muss wie bei manch anderer Diät und es ist ein gesundes Abnehmen.
Als Faustregel gilt im Übrigen nie mehr als 0,5 - 1 kg pro Woche abzunehmen, von diversen Hardcore-Diäten wie z.B. Hollywood-Diät, reinen Drink-Diäten würde ich im übrigen abraten, die gehen meist sehr auf die Substanz und schränken die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers meist zu sehr ein.

Das sind aber natürlich auch nur meine Erfahrung
Danke für deine Ratschläge und ich finde solche „Hollywood Diäten“ wie du sie nennst auch ziemlich bedenklich. Dadurch fügt man seinem Körper eigentlich nur Schlechtes zu, weil er nicht die Nährstoffe bekommt, die er braucht.


was du probieren kannst, was gut funktioniert (nicht nur bei mir auch in meinem Umwelt) ist das Intervallfasten. Also z.B. ab 20:00 nichts mehr essen und erst wieder um 12:00 am nächsten Tag die erste Mahlzeit zu sich nehmen. Das kurbelt den Stoffwechsel an. Ich habe zudem auch mit plantocaps ea nachgeholfen als ich nach meiner Schwangerschaft ein paar Kilos loswerden wollte. Sind so natürliche Kapseln. Aber habe damals auch dreimal bis viermal die Woche Kraft- und Cardiotraining gemacht. Denke schlussendlich ist es ein Mix aus allem, sowie einer großen Prise Geduld und Disziplin.

Intervallfasten habe ich echt schon fast überall gehört und viele meinen, dass auch echt was dran sein soll. Mit dem Stress für Hochzeitsvorbereitungen wird es vermutlich auch nicht so schwer sein diese Zeiten einzuhalten. Zusätzlich mit Lowcarb sollte es eigentlich machbar sein. Die Kapseln, die du erwähnt hast, klingen eigentlich auch vielversprechend. Es wird auf jeden Fall nicht schaden die Kapseln einmal auszuprobieren, zusätzlich zu den anderen Maßnahmen. Hat das Mittel, denn dabei geholfen, dass du schneller als gewohnt abgenommen hast oder wie waren deine Erfahrungen diesbezüglich?

Offline tobecontinued

  • User
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
  • Im Moment leben. Den Moment leben.
ja probier am besten mal aus was für dich funktioniert. und die plantocaps ea Kapseln sind sozusagen natürliche Appetitzügler, sprich sie haben mir sicherlich dabei geholfen nicht mehr zu essen als nötig ist (habe oft viel gegessen, einfach weil es mir so gut geschmeckt hat und nicht weil ich noch Hunger hatte, musste auch lernen hier ein wenig umzudenken) und auch nicht ständig aus Langeweile nach Essen zu greifen, was ja oft der Grund für Gewichtszunahme ist. Das Mittel hat also aufjedenfall dabei geholfen langfristig abzunehmen ohne wieder in alte Essgewohnheiten zu verfallen, weil sich dein Magen dann an kleinere Portionen gewöhnt.

Offline Schildkröte

Bewegung machen und Zucker reduzieren, wo es nur geht!
Fertiggerichte meiden und lieber selber kochen.
Wenn du vorwiegend Wasser und ungesüßten Tee trinkst, kann du dir ab und an sicherlich mal ein bis zwei Gläser Almdudler oder so genehmigen. Man muss auch nicht ganz auf Zucker verzichten. Wenn du mal was Süßes willst, direkt nach dem Essen genehmigen. Und ca. 3 Tage in der Woche am Abend auf Kohlehydrate verzichten.

Bewegung heißt jetzt nicht 2 Stunden joggen. Längere Spaziergänge in einer regelmäßigen Geschwindigkeit und vielleicht 10 Hampelmänner am Tag können auch schon viel bewirken. Stufen steigen, anstatt Aufzug und Rolltreppe nutzen.

Offline cataleya

ja probier am besten mal aus was für dich funktioniert. und die plantocaps ea Kapseln sind sozusagen natürliche Appetitzügler, sprich sie haben mir sicherlich dabei geholfen nicht mehr zu essen als nötig ist (habe oft viel gegessen, einfach weil es mir so gut geschmeckt hat und nicht weil ich noch Hunger hatte, musste auch lernen hier ein wenig umzudenken) und auch nicht ständig aus Langeweile nach Essen zu greifen, was ja oft der Grund für Gewichtszunahme ist. Das Mittel hat also aufjedenfall dabei geholfen langfristig abzunehmen ohne wieder in alte Essgewohnheiten zu verfallen, weil sich dein Magen dann an kleinere Portionen gewöhnt.

Meine Antwort kommt erst so spät, weil ich ziemlich im Stress bin wegen der ganzen Hochzeitsvorbereitungen, aber ich habe mir tatsächlich Gluco 3.0 zugelegt, wenn man das denn so sagen kann. In den letzten Wochen hab ich bemerkt, dass ich tatsächlich generell weniger zu Süßigkeiten oder Snacks zwischen Mahlzeiten greife. Aber nicht nur in meinen Essgewohnheiten habe ich jetzt Unterschiede gemerkt, sondern auch im Gewicht. Das Kleid geht tatsächlich auch zu! Vor einem Monat hätte ich mir das nicht mal vorstellen können. Es sitzt aber noch etwas eng, also werde ich noch etwas Zeit brauchen, damit ich mit dem Endprodukt dann zufrieden bin. Also werde ich weitermachen mit der Einnahme von Gluco 3.0, regelmäßigen Spaziergängen und vereinzeltes Joggen :)

Bewegung heißt jetzt nicht 2 Stunden joggen. Längere Spaziergänge in einer regelmäßigen Geschwindigkeit und vielleicht 10 Hampelmänner am Tag können auch schon viel bewirken. Stufen steigen, anstatt Aufzug und Rolltreppe nutzen.

2 Stunden lang zu joggen, dafür hätte ich auch nicht einmal Zeit, also werden Spaziergänge sowieso mein bester Freund werden. An der frischen Luft zu sein, wird glaub ich auch der Psyche helfen.

Offline tobecontinued

  • User
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
  • Im Moment leben. Den Moment leben.
Ja super, freut mich, dass du unterschiedliche Zugänge für dich gefunden hast und so erfolgreich kombinieren konntest. Jetzt einfach daran bleiben und sich täglich vor die Augen führen wie weit du gekommen bist. Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Kraft und eine schöne Hochzeit! :D

Offline BridetoBe_Jana

Halli Hallo,

auch wenn meine Antwort vielleicht ein wenig spät für die Fragende ist. Vielleicht hilft sie ja einer anderen Braut.

Besonders vor der Hochzeit möchte man ein paar Kilo verlieren und das kann ich auch nachvollziehen.

Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass 3 kg in einer Woche kein reines Fettgewebe sondern eher Wassereinlagerungen sind.
Aber ich mein das tut der Sache keinen Abbruch.

Bei ganz schnellen Gewichtsverlusten würde ich immer zu einer Ketogenen oder Lowcarb Diät raten. Hierbei versucht man am Tag weniger als xy Gramm Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Der Körper zieht seine Energie entsprechend hauptsächlich aus Proteinen und Fetten.

Das Gute ist, das meiste Wasser unseres Körpers wird durch Kohlenhydrate gebunden. Wenn man dann anfängt, auf Kohlenhydrate zu verzichten, so verliert man auch das Wasser.

Daher sind schnelle Gewichtsverluste zu Beginn solcher Diäten normal.

Vielleicht hilft dieser Gedanke einigen Bräuten :-)

Offline BridetoBe_Jana

Ich hab soeben einen spannenden Artikel übers Abnehmen gelesen. Ich dachte ich teile den mal hier, sollten andere Bräute noch kurzfristig ein paar Kilos verlieren wollen.

Für alle die low-carb Fans ist dieser Artikel interessant: Link...

Für die Shake-Freunde könnte das helfen:
Link...

Vielleicht konnte ich noch kurzfristig wem helfen :)

LG