Brautkleid - das Richtige ??

Begonnen von braut20.07.2007, 11.02.2007 12:51

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

braut20.07.2007

Hi Mädels,

ich bin ganz verzweifelt .... ich habe mir gestern Nachmittag ein Kleid ausgesucht, weglegen lassen und auch schon angezhalt - ich war gestern total begeistert davon!
Wir haben auch Fotos davon gemacht und als ich mir diese am Abend angesehen habe, wurde ich unsicher - also so toll sieht es nun doch nicht aus .... natürlich habe ich irgendwie doof in die Kamera geschaut und die Haare waren auch irgendwie, aber trotzdem war ich etwas geschockt, als ich die Fotos von meinem "Traumkleid" gesehen habe ......

Jetzt bin ich total verunsichert - also wie gesagt, als ich es an hatte, war ich total begeistert und hab mich ur wohl gefühlt .... aber jetzt im Nachhinein bin ich mir nicht mehr sicher und schau grad 100 andere Kleider im Internet an und vergleiche und werde nur immer noch unsicherer!  :roll:

Eigentlich wollte ich zuerst ein total anderes Kleid - da war ich von dem weiten Tüllrock so begeistert, aber der Oberteil war halt überhaupt nicht Figurbetont und auch einengend ....
Jetzt bin ich trotzdem am Überlegen, ob man nicht vielleicht den Oberteil etwas abändern könnte bzw. einen anderen Oberteil dazu nehmen könnte (ist ein Zweiteiler) ... ich werde mich da nochmal von der Verkäuferin beraten lassen und dann entscheiden, denke ich ...

Könnt Ihr mir da einen guten Rat geben?

A.M.L.

Was ich dir aus meiner Erfahrung sagen kann: ich hätt mir mein Kleid nie am Foto ausgesucht, anprobiert hab ichs überhaupt nur auf anraten der Verkäuferin. Ich finde es zwar hübsch am Bild, aber nicht herausragend schön. Foto von mir selbst im Kleid hab ich garkeins.
Im Kleid selbst hab ich mich aber unendlich wohl gefühlt!! Ich wollts eigentlich nicht mehr ausziehen. Also wenn das Gefühl gepasst hat, wie du das Kleid getragen hast, dann würd ich das schon sehr hoch bewerten. Ob du noch etwas ändern magst, kannst du ja entscheiden, wenn das Kleid da ist.

lg,
Angelika-Maria

Verliebt seit: 20.12.2003
Verlobt seit: 20.12.2006
Hochzeit Standesamt: 20.08.2007
Hochzeit Kirche: 01.09.2007

claudsch

hhmm schwer zu sagen, also wenn du dich wohl gefühlt hast im kleid dann is das eigentlich ein gutes zeichen!
warum bist du mit den fotos nicht zufrieden!? oder ist es nur die übliche selbstkritik wenn man sich dann selbst sieht??
hat das kleid perfekt gepasst? vielleicht liegts auch daran.. und dann kommt eben noch das ganze drum herum, kannst du dir das mit deinem kleid vorstellen!? dann is alles gut  :wink:
und wenn nicht, dann würd ich anrufen dort und fragen ob dus nochmal probieren darfst für ein paar minuten, vielleicht nimmt dir das die selbstzweifel!
verheiratet seit 16.9.2006 *freu*
- Schloss Laudon -
es war ein traumhafter, unvergesslicher Tag!

braut20.07.2007

ja das Kleid war mir bissi zu groß - also optimal war es nicht ...

was mich so geschock hat ist, daß der Rock vom Gefühl her viel weiter/breiter war - aber vielleicht ist es nur blöd fotographiert ...

und auf einem Foto schau ich aus, wie ein Christbaum, also mit allem drum und drann - Kette, Schleicher, Jäcken, Tasche ...
also irgendwie uur viel Zeugs an mir - wirkt schon fast übertrieben!

ja, ich muß sowieso nochmal in das Geschäft zum Abstecken/ändern, und dann verlaße ich mich auf mein Gefühl und vergiß die blöden Fotos

Conny

Hallo braut20.07.2007!

Ich weiß ganz genau wie du dich fühlst  :wink:
Mir ist es GENAUSO gegangen wie dir!!! Bei mir war es so, dass ich eigentlich nur mal "schauen" wollte und eigentlich noch nicht kaufen. Dann war ich so begeistert von dem Kleid, dass ich es gleich gekauft habe (im ersten Geschäft). Ich hatte es an und dachte: "WOW, siehst du toll aus!" Also, überlegte ich auch nicht lange. Eigentlich habe ich mir vom Schnitt her, ganz was anderes vorgestellt. Wir haben natürlich auch Fotos gemacht, die ich zu Hause immer wieder anschaute. Ich glaube das ist der Fehler!!!
Ich schaute auch stundenlang im Internet. Und die Zweifel wurden immer größer. Meine Fotos schaute ich zig mal an und überlegte, ob es schon das Richtige ist. Hätte ich nicht, ... wäre nicht ... usw.
Ich war kurz davor, im Brautgeschäft anzurufen und nachzufragen, ob ich mich nicht doch noch umentscheiden könnte. Ich war total unglücklich!
Als mir dann eine Freundin und eine Bekannte (die schon verheiratet waren) erzählten, dass sie auch auf einmal die Skepsis überfiel, war ich erleichtert. Anscheinend geht es mehreren Bräuten so, dass sie auf einmal völlig verunsichert sind. Es gibt einfach SO viele Brautkleider, dass man nicht mehr weiß, ob das eigene nun schön ist oder nicht.
Auf jeden Fall kommt die Sicherheit zurück, kann ich dir sagen. Verlaß dich auf dein erstes Gefühl, als du dich im Spiegel sahst. War das nicht toll? Na, also! Wenn dann die Änderungen am Kleid vorgenommen werden und du die letzte Anprobe hast, bist du sicher wieder vollauf zufrieden. Mir ist es auch so ergangen, genauso wie meinen Freundinnen.

Ich hoffe, das baut dich einigermaßen auf?!

Lg. Conny

gatta

Hallo!

Also, um eine genaues Urteil abgeben zu können: Warum stellst denn nicht das Foto hier rein von dem Kleid? Dann kannst du Selbstkritik ausschließen.

Ich hab vorgestern mein Kleid bestellt (von Rembo, das Favorite), war mir zwar schon seit langem (ca. Oktober) sicher, hab aber dazwischen unendlich viele Kleider probiert. Dabei war eins, dass mich auch total umgehauen hat. Das war im Dezember. Vorgestern hab ich dann nochmal die beiden Kleide probiert und das vom Dezember hab ich plötzlich auch nimmer verstanden, warum ich da damals so begeistert davon war.... Man ist beim Probieren halt auch in einer gewissen Euphorie. Aber das vom Oktober hat mich noch immer voll überzeugt und daher kann ich mir jetzt auch 100%ig sicher sein, dass ich das richtige gewählt hab.

Also, stell mal ein Foto rein, dann können wir dich siche rnoch besser beraten. Ansonsten kannst du sicher noch das Kleid ändern, du musst halt nur in dem Geschäft bleiben, denn die Anzahlung wirst net zurück bekommen, sondern halt nur für ein anderes Kleid....


LG Martina
09.08.2007

braut20.07.2007

Danke Conny!!!!!!!!

Genau sowas hab ich jetzt gebraucht!!!

Jetzt bin ich wieder ruhiger und freu mich über mein tolles Kleid!  :D

tina923

Hallo,

nur keine Angst, ich glaub diese Zweifel sind normal!  :wink:

War mir nach der Entscheidung, das Kleid zu nehmen, plötzlich auch nicht mehr sicher, ob ich nicht doch ein anderes nehmen hätte sollen, und ob ich auch keins "versäumt" habe... Und fand auch die Fotos schrecklich, die ich schießen hab lassen im Geschäft. Weil die Fotos durfte man ja erst machen, wenn man es fix bestellt hat...

Also ich hab die Fotos einfach vergessen, und im Nachhinein hat das Kleid auch super gepasst. Ich glaub es ist einfach nur TOTAL komisch und ungewohnt, sich so zu sehen - in einem tollen, riesigen Kleid, mit Schmuck, Schleier, Handschuhen... das kann einen schon mal schocken  :)

Aber wenn du dich wohl gefühlt hast, als du es anhattest, dann passt das sicher!

braut20.07.2007

Ja genau ... ich zweifel eben daran, obs eh das Richtige ist und ob ich nicht doch noch eines "übersehen" habe oder so ...

Weil das Kleid trägt man ja am wichtigsten Tag in seinem Leben, den Tag kann man dann nicht einfach "Wiederholen" wenn´s dann doch das falsche Kleid war!

käfer

und weißt du was ich noch machen würde? ich würde von dem dem ganzen drumherum (handschuhe, täschchen,...) soviel wie möglich weglassen. da du geschrieben hast, du fandest es übertrieben....
vielleicht wirkt es dann nicht mehr so überladen.

ich habe auch im ersten geschäft das dritte kleid SOFORT gekauft. hab mir sehr gut darin gefallen, mein mann war auch dabei, er war auch begeistert und ich habe mich richtig wohlgefühlt darin, als hätte ich nie was anderes getragen. obwohl ich NIE kleider trage...
und auch das sofort kaufen ist normalerweise nicht mein stil.
nachher haben mich aber auch sofort zweifel überfallen, aber war zu spät.
ich habs jetzt und ich erinner mich einfach an die momente vor dem spiegel. und ich bin mir sicher, dass ich mich am tag der hochzeit auch wieder so wohl fühlen werde...
wichtig finde ich nur, dass man sich selbst in seinem stil treu bleibt und deshalb gibts bei mir gar nix überflüssiges, so schlicht und "normal" wie immer möchte ich sein.
kopf hoch!
lg, k
gruß käfer

Standesamtliche Hochzeit am 02.09.2006
Kirchliche Hochzeit am 26.05.2007

Binchen

Nur keine Panik, mir sind auch schon mal Zweifel gekommen. Dabei wusste ich schon, DAS ist das richtige Kleid, als ich es nur am Bügel hängen sah. Aber nachdem man es dann gekauft hat und es dann doch länger nicht sieht, bis man zur Anprobe fährt, da können schon mal Zweifel hochkommen.

Aber wenn du dich total wohlgefühlt hast beim Probieren, dann passt es ganz bestimmt.  :D

LG Binchen


Ein Paar seit: 3.10.2002
Verlobt seit: 2.8.2006
Verheiratet seit: 8. & 9.6.2007
Es war unsere Traumhochzeit!!!